3.Generalkarte von Österreich - Ungarn
3rd Military Mapping Survey of Austria-Hungary
Übersicht zur Generalkarte ZENTRALEUROPA (1:2000 000)
Index sheet of the general map of Central Europe (1:200 000)
Durch klicken auf ein Gradfeld rufen Sie die jeweilige Karte auf
Clicking on an index map you can look at the sheets (3-3.5 MB each)
Aufgelegt wurden diese Karten etwa 1910
The original sheets were published about 1910
Verfügbar sind 264 Kartenblätter
Currently 264 sheets are available (935 MB)


Die Längenangabe ist nicht auf Greenwich, sondern ausgehend von Ferro aus, bezogen. Ferro (heute Hierro), westlichste der Kanarischen Inseln, wurde 1634 deshalb als Nullmeridian angenommen, weil dadurch Europa nicht geteilt wurde. 1911 setzte Großbritanien durch, die Meridiane von Greenwich aus zu zählen. Die Zählung von Ferro wurde aus praktischen Gründen auf diesem Kartenwerk beibehalten. Die Umrechnung erfolgt: Geogr. Länge östlich von Greenwich ist geogr. Länge von Ferro minus 17°39'55'' . Kartenblätter (fallweise Kopien) sind käuflich erhältlich beim: Bundesamt für Eich- u. Vermessungswesen, 1080 Wien, Krotenthallergasse 3. Die dort erhältlichen Karten sind für das österr. Staatsgebiet bis ~ 1968 nachgeführt.

PulaLjubljanaZáraZenggCeljeGrazSt. PöltenIglauSplitKostajnicaZágrábSzombathelyBécsBrünnTravnikJosefstadtBanja LukaNagykanizsaPápaPozsonyBreclavOlomoucSzarajevóBródPécsSzékesfehérvárKomáromTrencsénOpavaZvornikMitrovicaSzabadkaBudapestLosoncBesztercebányaOswiecimUziceBelgrádSzegedSzolnokMiskolcLõcseKrakkóKragujevácVersecTemesvárBékéscsabaDebrecenKassaTarnówZajecarOrsovaLugosNagyváradMunkácsUngvárPrzemyslVidinZsilvásárhelyGyulafehérvárKolozsvárSzatmárnémetiTurkaRamnicu ValceaNagyszebenBeszterceMáramarosszigetIvanovo FrankijszkTargovisteBrassóGyergyószentmiklósSznyatinKolomijaPloiestiKézdivásárhelyKarácsonkõCsernyivciPristinaRadomWarschauOstrolekaSkopjeMonastirJaninaArtaMiawaNowogeorgiewskKielceNovipazarPrizrenElbasanKerkira (Korfu)PrevezaPlockLódzCzestochowaPlevljeScutariDurazzoValonaRagusaCattaroMostarI. LissaOppelnKaliszThornBreslauPosenNakelSchweidnitzGlogauSchneidemühlKolinReichenbergLandsbergInsel SelveKlagenfurtLinzBudweisPragBautzenStettinAscoliAnconaRovignoTriestHofgasteinSalzburgPassauPilsenDresdenBerlinRomPerugiaRavennaVenedigBellunoBruneckKufsteinRegensburgEgerLeipzigSiena, 1907Firenze, 1905, 1909Verona, 1905, 1909Trento, 1898Innsbruck, 1898, 1905München, 1904Ingolstadt, 1913Bamberg, 1897Civitavecchia, 1903Meiningen, 1910Würzburg, 1899, 1912Ansbach, 1903Ulm, 1906, 1907Glorenza, 1898Sondrio, 1897, 1899Mantova, 1900Livorno, 1904Elba Island, 1904Kassel, 1906?Aschaffenburg, 1914?Stuttgart, 1905Konstanz, 1904Chur, 1898Milano, ?Genova, 1903Mainz, 1914?Karlsruhe, 1907, 1913Schaffhausen, 1913Zürich, 1910Varese, 1915AlessandriaSavona, 1906Nizza, 1914Torino, 1914Como, 1902Larisa, 1913Vodena, 1904Egri Palanka, 1911Nis, 1898, 1901Lublin, 1897Siedlec, 1914Lomza, 1900Chalkidike, 1893Saloniki, 1912Dzumaja, 1913Sofia, 1898Sambor, 1889, 1896Zamosc, 1889, 1897Brest Litowsk, 1914Bielostok, 1914Athos, 1899Kavala, 1901Philippopel, 1903Plevna, 1897Slatina, 1912Lemberg, 1889Kowel, 1889Kobrin, 1915Wolkowisk, 1894, 1914Lemni, 1916Xanthi, 1907, 1911Eski Zagra, 1903, 1912Trinovo, 1914Svistov, 1913, 1914Brody, 1889Luck, 1916Drogiczyn, 1894, 1917Slonim, 1894, 1914Gelibolu, 1916Dimotika, 1906Adrianopel, 1903Slivno, 1901Bukarest, 1914Husiatyn-1889Ostrog, 889Rowno, 1889Pinsk, 1911Nieswiez, 1914Rodosto, 1907Burgas, 1903Sumla, 1901Silistra, 1904Buzau, 1914Focsani, 1904Iasi,1902Mogilew, 1895Proskurow, 1890Starokonstantynow, 1889Rokitno, 1889Turow, 1890Sluck, 1891Catalza, 1915Midia, 1910Varna, 1898Kustendze, 1915Galaz, 1901Bolgrad, 1902Kiszyniew, 1912, 1914Soroki, 1891Winnica, 1890Zytomir, 1889Owrucz, 1890Petrikowo, 1890, 1914Glusk, 1900Konstantinopel, 1940Sulina, 1898, 1914Tatar Bunar, 1894Bendery, 1894, 1897Balta, 1891, 1911Braclaw, 1912Skwira, 1915Chabnoje, 1912Mozyr, 1892Bobrujsk, 1891Odessa, 1895, 1897Katarzy, 1894, 1910Ananiew, 1892, 1910Uman, 1893, 1911Kijew, 1891Czernobyl, 1891, 1894Reczyca, 1914Rogaczew, 1899coords="552,708,504,707,506,642,552,642" href="35-44b.html"> Kartendaten / Data on the sheets

Wegnetz schwarz, Gewässer blau, Terrain braun schraffiert, Wald grün. (Balkangebiet größtenteils mit Schichtenlienien und Schummerung.) Jedes Generalkartenblatt stellt den Inhalt eines vollständigen Gradfeldes dar. Die Auslandblätter sind nicht nachgeführt.
Blatt
Sheet
Bezeichnung
Title
gegenw. Name
Current name
Jahr
Year
Geripp*
Terrain**
Farbe***/Relief
Colours***/Relief
Anmerkungen****
Remarks****
25-44
Nizza Nizza 1914 Obofizz. J.Suchánek Oboffiz. A. Härtel K, Bl, Br, G
Lehmann
Berichtigt bis 1914
Nr. 207, 7
25-45
Turin Torino 1914 Techn.Aspir. J.Herwegg - K, Br, G
Contours (100m)
Berichtigt bis 1914
"Provisorisch"
26-44
Savona Savona 1906 Aspir. J.Herwegg Offiz. O.Mach K, Bl, Br, G
Lehmann
Nachtr.20.II.1907
Poststationen, dann Kalköfen und Ziegelöfen sind nicht eingetragen.
Weniger gebräuchliche Abkürzungen:
Bc - Bric; Clé - Colle; Po - Poggio; Rca - Rocca

Nr. 8
26-45
Alessandria Alessandria 1915 Feldw. A.Müller Offiz. Le Gay Edv. von Lierfels K, Bl, Br, G
Lehmann
Teilweise berichtigt bis 29.III.1915
Poststationen, dann Ziegelschläge, Ziegelöfen, Kalköfen und Steinbrüche sind nicht eingetragen.
Kls. Kloster (Convento, Badia)
Italienische Weinkultur

Nr. 185, 5
26-46
Varese Varese 1915 Feldw. A.Müller Oberoffiz. R.Fischbacher K, Bl, Br, G
Lehmann
Teilweise berichtigt bis 27.V.1915
Nach Zeichenschlüssel 1905 mit folgenden Änderungen: Kirche, Kloster, Torrente, Telegraphenstation.
Weniger gebräuchliche Abkürzungen:
Bocc. Bochetta (Pafs); Clé. Colle (Hügel)

Nr. 161, 6
26-47
Zürich Zürich 1910 Oberoffiz. K.Rohn u. Offiz. K.Lorenz Oberoffiz. A. Härtel K, Bl, Br
Lehmann
Kaltschmid, Lehrbehelf für Terrainlehre
El.A. Elektrizitätstalt.
Post- und Telepgraphstationen sind nicht eingetragen.
Tafel 63
26-48
Schaffhausen Schaffhausen 1913 Offiz. W.Ahl Offiz. E.Czerny Offiz. E.Simon K, Bl, Br, G
Lehmann
Teilweise berichtigt bis 2.VIII.1913
Post- und Telepgraphstationen, dann Ziegelschläge, Ziegelöfen, Kalköfen und Steinbrüche, sowie die Kreisgrenzen sind nicht eingetragen.
Wenig gebräuchliche Abkürzungen:
-brn. -brunnen; -fd. -feld; -ngn. -ingen; -h. -haus; -rd. -ried; -rte. -reute; -sttn. -stetten; -th. -thal; -roln. -roilen

Nr. 6
26-49
Karlsruhe Karlsruhe 1907/1913 Feldw. K.Wachuda Offiz. A. Härtel K, Bl, Br, G
Lehmann
Teilweise berichtigt bis 11.III.1913
Festung: Germersheim
Post- und Telepgraphstationen, dann Ziegelschläge, Ziegelöfen u. Kalköfen sind nicht eingetragen.
Nr. 7
26-50
Mainz Mainz 1914? Offiz. W.Ahl u. Offiz. R.Dokäupil Oberlt. J.Gregor Vst. E.Karl K, Bl, Br, G
Lehmann
30.III.14
Festung: Mainz
Post- und Telepgraph-Stationen, dann Ziegelschläge, Ziegelöfen, Kalköfen und Steinbrüche sind nicht eingetragen.
Weniger bekannte Abkürzungen:
von Endsilben: -brn. -brunn; -fd. -feld; -hn. -hain; -hm. -heim
-th. -thal; -wrl. -weiler;
Fb. Fabrik; Kls. Kloster; Schl. Schloss; M.H. Meierhof
W.H. Wirtshaus; J.H. Jägerhaus; R. Ruine

Nr. 1
26-51b







27-44
Genua Genova 1903 Offiz. A.Jersche Offiz. O.Mach K, Bl, Br, G
Lehmann
Italienische Weinkultur
Nr. 8
27-45
Mailand Milano ? Offiz. W.Kocour Vorst. E.Karl K, Bl, Br, G
Lehmann
2. Ausgabe
Poststationen sind nicht eingetragen.
Italienische Weinkultur
Sch. Schloss (Castello); Fb. Fabrik (Fabbrica)
M.H. Meierhof (Fattoria); W.H. Wirtshaus (Osteria)

Nr. 4
27-46
Como Como 1902 Aspir. J.Herwegg Offic. R.Palitschek v. Palmhorst K, Bl, Br, G
Lehmann
Post- und Telepgraph-Stationen, dann Ziegelöfen, Kalköfen und Steinbrüche sind nicht eingetragen.
Italienische Weinkultur
Kls. Kloster (Covento); M.H. Meierhof (Fattoria)
W.H. Wirtshaus (Osteria); R. Ruine (Rovina)

Nr. 10
27-47
Chur Chur 1898 J.Herwegg Hptm. A.Vogel Offic. E.Czerny K, Bl, Br, G
Lehmann
Inland nach Spezialkarte 1875 u. 1893
Abkürzungen:
von Endsilben: -b. -bach; -br. -bauer; -brn. -brunn; -grd. -grund; -krz. -kreuz; -spr. -sprung; -st. -stein; -th. -thal; -w. -wald; -zl. -zell
bei Begrnahmen: H. Hoch, Hoher, Höche
Fb. - Fabrik; Kls. - Kloster; Schl. Schloss; M.H. Meierhof; H.O. Hochofen; W.H. Wirtshaus; J.H. Jägerhaus; R. Ruine

Nr. 8
27-48
Konstanz Konstanz 1904 Offiz. W.Ahl Offiz. G. Leitner K, Bl, Br, G
Lehmann
Inland nach Reambulierung 1887.
Post- und Telepgraph-Stationen, dann Ziegelschläge, Ziegelöfen, Kalköfen, Steinbrüche und im ausländischen Teil der Kreisgrenzen sind nicht eingetragen.
Wenig gebräuchliche Abkürzungen:
-brn. -brunnen; -fd. -feld; -gn. -ingen; -h. -haus; -rd. -ried; -rte. -reute; -sttn. -stetten; -th. -thal; -roln. -roilen; Kls. Kloster

Nr. 5
27-49
Stuttgart Stuttgart 1905 Feldw. F.Klisch Offiz. A. Härtel K, Bl, Br, G
Lehmann
Nachtr.: 18.V.1907
Post- und Telepgraphstationen, dann Ziegelschläge, Ziegelöfen, Kalköfen, Steinbrüche und Kreisgrenzen sind nicht eingetragen.
Hm. Hammerwerk; Schl. Schloss
Nr. 8
27-50
Aschaffenburg Aschaffenburg 1914? Feldw. K.Niesner Vorst. E. Karl K, Bl, Br, G
Lehmann
15.VII.14
Post und Telepgraph-Stationen, dann Ziegelschläge, Ziegelöfen, Kalköfen und Steinbrüche sind nicht eingetragen.
Abkürzungen:
von Endsilben: -b. -bach; -h. -hausen; -hm - heim; -hfn - hofen;
-httn - hütten; -kchn. -kirchen
bei Begrnahmen: H. Hoch, Hoher, Höche; Kp. Koppe
Fb. Fabrik; Kls. Kloster; Schl. Schloss; M.H. Meierhof; W.H. Wirtshaus; J.H. Jägerhaus; R. Ruine
27-51
Cassel Kassel 1906? Offiz. J.Rogozinski Vorst. E. Karl Haupt. A. Kruli¹ K, Bl, Br, G
Lehmann
30.VI.06
Post- und Telepgraph-Stationen, dann Ziegelschläge, Ziegelöfen, Kalköfen und Steinbrüche sind nicht eingetragen.
Weniger bekannte Abkürzungen:
von Endsilben: -fd. -feld; -fdn. -felden; -hn. -hain; -hgn. -hagen;
-hsn. -hausen; -hm. -heim; -hf. -hof; kchn. -kirchen; st. -stein; w. -wald; wgn. -wegen
Fb. Fabrik; Kls. Kloster; Schl. Schloss; M.H. Meierhof; W.H. Wirtshaus; J.H. Jägerhaus; Hm. Hammerwerk; R. Ruine
28-43
Insel Elba Elba (island) 1904 Offiz. A.Jersche Offiz. F. Kötrtsch K, Bl, Br, G
Lehmann

Italienische Weinkultur
Weniger gebräuchliche Abkürzungen:
Fo. Fosso (Graben); Po. Poggio (Hügel); Tro. Torre (Turm);
C. Capo (Kap);
Cast. Castello (Schloss); Fb. Fabrik (Fabbrica);
Fatt. Fattoria (Meierhof)

Nr. 11

28-44
Livorno Livorno 1904 Offiz. A.Jersche Offic. R. v. Palitschek K, Bl, Br, G
Lehmann
Italienische Weinkultur
Weniger gebräuchliche Abkürzungen:
Cap. Capanna (Hütte); Fo. Fosso, Fa. Fossa (Graben)
H.O. Hochofen (Fornace da Fondere)

Nr. 210
28-45
Mantua Mantova 1900 Aspir. J.Herwegg Offiz. F.Simon K, Bl, Br, G
Lehmann
Post-Stationen sind nicht eingetragen.
Italienische Weinkultur
Fabrik (Fabbrica); Kloster (Convento); Schloss (Castello); Meierhof (Fattoria); Wirtshaus (Osteria); Ruine (Rovina)
Nr. 36
28-46
Sondrio Sondrio 1897/1899 Offiz. A.Jersche Offic. C.Maschka Assist. R.Bloschitz K, Bl, Br, G
Lehmann
Nachträge 10.1.1899
Italienische Weinkultur
H.O. Hochofen (Fornace da Fondere); Z.O. Ziegelöfen (Tegolaja);
H. Höhle (Grotta)
; Fb. Fabrik (Fabbrica); Kls. Kloster (Convento);
Schl. Schloss (Castello); M.H. Meierhof (Fattoria);
W.H. Wirtshaus (Osteria); J.H. Jägerhaus (Casa del cacciatore);
R. Ruine (Rovina)

Nr. 26
28-47
Glurns Glorenza 1898 Feldw. H.Titscher Offic. R. Palitschek v. Palmhorst K, Bl, Br, G
Lehmann
Nach Spezialkarte 1892 u. 1893 u. Reambulierung 1887, 1888, 1889 u. 1890.
Abkürzungen: -dl. -del, della; -Ls. -Lais (See)
von Endsilben: -b. -bach; -fd. -feld; -hsr. -hauser; -st. -stein
bei Begrnahmen: -H. -Hoch, Hoher, Höhe; -Fu. -Fuorela;
-Sch. -Scharte
Nr. 35
28-48
Ulm Ulm 1906/1907 Offiz. E.Schill und Offiz. F.Noltz E. Czerny K, Bl, Br, G
Lehmann
Inland nach Reambulierung 1887-1889.
Nachtr. 27.IX.1907.
Post- und Telepgraph-stationen, dann Ziegelschläge, Ziegelöfen, Kalköfen, Steinbrüche sowie im ausländischen Teile Kreis- und Regierungsbezirksgrenzen sind nicht eingetragen.
Abkürzungen von Endsilben: -hf. -hof; -sttn. -stetten.
Nr. 115
28-49
Ansbach Ansbach 1903 Offiz. J.Mugerauer Offiz. A. Härtel K, Bl, Br, G
Lehmann
Post- und Telepgraph-Stationen, dann Ziegelschläge, Ziegelöfen, Kalköfen und Steinbrüche sind nicht eingetragen.
Weniger gebräuchliche Abkürzungen
von Endsilben: -gn. -ingen; -rd. -ried; -rth. -reuth; -stn. -stein;
-sttn. -stetten; -wdn. -winden
Kls. - Kloster
Nr. 7
28-50
Würzburg Würzburg 1899/1912 J.Herwegg Offic. O. Mach K, Bl, Br, G
Lehmann
Post- und Telepgraph-Stationen, dann Ziegelschläge, Ziegelöfen, Kalköfen und Steinbrüche sind nicht eingetragen.
Weniger bekannte Abkürzungen
von Endsilben: -brn. -brunn; -fd. -feld; -grth. -greuth; -hf. -hof; st. -stein
Fb. Fabrik; Kls. Kloster; Schl. Schloss; M.H. Meierhof;
W.H. Wirtshaus; J.H. Jägerhaus; R. Ruine

Nr. 5
28-51
Meiningen Meiningen 1910 Offiz. J.Mugerauer Offiz. R. Fischbacher K, Bl, Br, G
Lehmann
Post- und Telepgraphstationen, dann Ziegelöfen und Ziegelschläge sind nicht eingetragen.
Nr. 43
28-52







29-42
Civitavecchia Civitavecchia 1903 Offiz. A.Jersche Rttm. Wieg von Wickenthal K, Bl, Br, G
Lehmann
Italienische Weinkultur
Weniger bekannte Abkürzungen: Fo. Fosso (Graben);
Po. Poggio (Hügel); Tro. Torre (Turm); B. Bosco (Wald);
R. Ruine (Rovina)
29-43
Siena Siena 1907 Offiz. A.Jersche Hptm. F. Gareis K, Bl, Br, G
Lehmann
Weniger gebräuchliche Abkürzungen:
Fo. Fosso (Graben); Po. Poggio (Hügel); Tro. Torre (Turm)

Fatt. Fattoria (Meierhof)
Nr. 9
29-44
Florenz Firenze 1905/1909 Offiz. A.Jersche Offiz. E.Ritt v.Moor K, Bl, Br, G
Lehmann
Nachtr.: 16.III.1909.
Poststationen, dann Kalköfen und Ziegelöfen sind nicht eingetragen.
Fb. Fabrik (Fabbrica); H. Höhle (Grotta); Kls. Kloster (Convento);
Schl. Schloss (Castello); M.H. Meierhof (Fattoria);
W.H. Wirtshaus (Osteria); R. Ruine (Rovina)

Nr. 14
29-45
Verona Verona 1905/1909 Offic. A.Jersche Offic. J. Fitz K, Bl, Br, G
Lehmann
Post-Stationen sind nicht eingetragen.
Italienische Weinkultur
Convento (Kloster); Rovina (Ruine); Castello (Schloss)
Nr. 22
29-46
Trient Trento 1898 Ofizz. J.Suchánek u. R.Vögl Hptm. Kruliá Offiz. A. Hartel K, Bl, Br, G
Lehmann
Italienische Weinkultur
H.O. Hochofen (Fornace da Fondere); Hm. Hammerwerk (Fucina);
Z.O. Ziegelöfen (Tegolaja);Z.S. Ziegelschlag (Tegolajo); K.O. Kalkofen (Fornace de calcina); H. Höhle (Grotta)
Fb. Fabrik (Fabbrica); Kls. Kloster (Convento);
Schl. Schloss (Castello); M.H. Meierhof (Fattoria);
W.H. Wirtshaus (Osteria); J.H. Jägerhaus (Casa del cacciatore);
R. Ruine (Rovina)
Nr. 48
29-47
Innsbruck Innsbruck 1898/1905 Offiz. K.Triltsch Oberlt. F.Tschofen K, Bl, Br, G
Lehmann
Nach Spezialkarte 1891, 1892 u. 1894.
Ziegelschläge, Ziegelöfen und Kalköfen sind nicht eingetragen.
Italienische Weinkultur
Fb. Fabrik; Kls. Kloster; Schl. Schloss; M.H. Meierhof; W.H. Wirtshaus; J.H. Jägerhaus; R. Ruine; H. Höhle
Nr. 4/40
29-48
München München 1904 Ofizz. J.Suchánek Offiz. A. Härtel K, Bl, Br, G
Lehmann
Inland nach Reambulierung 1889, 1890.
Nachtr.: 22.IX.1904.
Im ausländischen Teile sind Post- und Telepgraph-stationen, dann Ziegelschläge, Ziegelöfen, Kalköfen, Steinbrüche sowie Regierungsbezirksgrenzen nicht eingetragen.
Weniger gebräuchliche Abkürzungen
von Endsilben: -brn. -brunn; -fd. -felden; -hsn. -hausen;
-hsr. -häuser; rd. -ried; stn. -stein; sttn. -stetten
Untk.H. Unterkunftshaus
Fb. Fabrik; Kls. Kloster; Schl. Schloss; M.H. Meierhof; W.H. Wirtshaus; J.H. Jägerhaus
Nr. 9
29-49
Ingolstadt Ingolstadt 1913 Offiz. J.Mugerauer Offiz. F. Simon K, Bl, Br, G
Lehmann
Teilweise berichtigt bis 9.I.1913.
Post- und Telepgraph-Stationen, dann Ziegelschläge, Ziegelöfen und Kalköfen sowie Regierungsbezirksgrenzen sind nicht eingetragen.
Festung: Ingolstadt.
Abkürzungen: a.W. am Walde; H. Hoch, Höher; Fst. Forst
von Endsilben: -b. -bach; -brn. -brunnen; -fd. -feld; -hsn. -hausen;
-htt. -hütte; -rd. -ried; -stn. -stein; -sttn. -stetten;
Schl. -Schloss
Nr. 92
29-50
Bamberg Bamberg 1897 Führer C.Melichar Hptm. A. Brantner K, Bl, Br, G
Lehmann
Post- und Telepgraph-Stationen, Ziegelöfen, Ziegelschläge und Kalköfen sind nicht eingetragen.
Fb. Fabrik; Kls. Kloster; Schl. Schloss; M.H. Meierhof; W.H. Wirtshaus; J.H. Jägerhaus; R. Ruine
Nr. 8
29-51







29-52







30-42
Rom Roma 1912 Ofizz. J.Suchánek

Offiz. R. v. Palitschek
Offiz. R. Fischbächer

K, Bl, Br, G
Lehmann
Teilweise berichtigt bis 5.X.1912.
Weniger gebräuchliche Abkürzungen:
Ce. Casale (Objekte); Cle. Colle (Hügel); Fo. Fosso (Graben);
Po. Poggo (Anhöhe); Tre. Torre (Turm)

Nr. 7
30-43
Perugia Perugia 1912 Oberoffiz. J.Suchánek Vorst. E. Czerny Feldw. H.Pulit K, Bl, Br, G
Lehmann
Nach Zeichenschlüssel 1905 mit folgenden Änderungen:
Kirche, Zisterne, Kloster, Torrente, Telegraphen- und Telephonstationen.
Weniger gebräuchliche Abkürzungen:
Cle. Colle (Pafs, Hügel); Fo. Fosso (Graben); Po. Poggo (Hügel);
Tre. Torre (Turm)

Nr. 232/7
30-44
Ravenna Ravenna 1904 Offiz. A.Jersche Offiz. F. Simon K, Bl, Br, G
Lehmann
Poststationen sind nicht eingetragen.
Abkürzung: Po. Poggio
Italienische Weinkultur
Fb. Fabrik (Fabbrica); Kls. Kloster (Convento); Schl. Schloss Castello); M.H. Meierhof (Fattoria); W.H. Wirtshaus (Osteria); R. Ruine (Rovina)
Nr. 13
30-45
Venedig Venezia 1898/1899 Offic. A.Jersche - K, Bl, G Nachträge 1899.
W.H. Wirtshaus (Osteria); Kls. Kloster (Convento)
Italienische Weinkultur
Nr. 39
30-46
Belluno Belluno 1897/1899 Feldw. R.Titscher Offic. F. Simon K, Bl, Br, G
Lehmann
Inland nach Spezialkarte 1895.
Nachträge 16.II.1899.
H.O. Hochofen (Fornace da Fondere); Z.O. Ziegelöfen (Tegolaja);
H. Höhle (Grotta)

Italienische Weinkultur
Fb. Fabrik (Fabbrica); Kls. Kloster (Convento);
Schl. Schloss (Castello); M.H. Meierhof (Fattoria);
W.H. Wirtshaus (Osteria); J.H. Jägerhaus (Casa del cacciatore);
R. Ruine (Rovina)

Nr. 43
30-47
Bruneck Brunico 1895/1898 J.Mühlberger Offic. F. Simon K, Bl, Br, G
Lehmann
Nach Spezialkarte 1895-1895.
Nachträge 10.II.1898.
H.O. Hochofen (Fornace da Fondere); Hm. Hammerwerk (Fucina);
Z.O. Ziegelöfen (Tegolaja); Z.S. Ziegelschlag (Tegolaja);
K.O. Kalkofen (Fornace de calcina); H. Höhle (Grotta)

Fb. Fabrik (Fabbrica); Kls. Kloster (Convento);
Schl. Schloss (Castello); M.H. Meierhof (Fattoria); W.H. Wirtshaus (Osteria); J.H. Jägerhaus (Casa del cacciatore); R. Ruine (Rovina)

Nr. 55
30-48
Kufstein Kufstein 1904 Aspir. R.Vögl Offiz. E. Czerny K, Bl, Br, G
Lehmann
Inland nach Reambulierung 1888 bis 1890.
Post- und Telepgraphstationen, dann Ziegelschläge, Ziegelöfen, Kalköfen und Steinbrüche, sowie Regierungs-Bezirksgrenzen sind nicht eingetragen.
Abkürzungen von Endsilben: -brn. -brunn; -chg. -ching; -dg. -ding;
-fg. -fing; -kfn. -kofen; -lg. -ling; -rd. -ried; -rg. -ring; -sg. -sing; -st. -stein; -sttn. -stetten; -tg. -ting
Nr. 19
30-49
Regensburg Regensburg 1902 Offic. E.Schill Offic. A. Härtel K, Bl, Br, G
Lehmann
Nr. 93
30-50
Eger Cheb 1900

K, Bl, Br, G
Lehmann
Nr. 25
30-51
Leipzig Leipzig 1898 Fldw. A.Löber Vrst. E.Karl u. Offic. E. Schill K, Bl, Br, G
Lehmann
Post- und Telepgraph-Stationen, dann Ziegelschläge, Ziegelöfen, Kalköfen und Steinbrüche sind nicht eingetragen.
Im kleinen Staatheilen sind Enclaven wegen Raummangel weggelassen
Weniger bekannte Abkürzungen: Hb. Hübel; Hg. Hügel
von Endsilben: -br. -bauer; brn. -brunn; df. -dorf; fd. -feld; gr. -grün;
hn. -hain; nz. -nitz; th. -thal; wz. -witz
Fb. Fabrik; Kls. Kloster; Schl. Schloss; M.H. Meierhof; W..H. Wirtshaus; J.H. Jägerhaus; R. Ruine
30-52







31-43
Ascoli Ascoli Piceno ? Oberoff. A. Jersche Oberoff. F. Kotrtsch K, Bl, Br, G
Lehmann
Berichtigt bis 1914
Nr. 9
31-44
Ancona Ancona 1900 Off. W. Koztauer Offic. F. Simon K, Bl, Br, G
Lehmann

Poststationen sind nicht eingetragen.
Schl. Schloss (Castello); Kls. Kloster(Convento); Fb. Fabrik (Fabbrica), W.H. Wirtshaus (Osteria); H. Höhle (Grotta); R.Ruine (Rovina)
Nr. 07

31-45
Rovigno Rovinj ? Th. Kaindl Feldw. Hanel Hauptm. K. Radler K, Bl, Br, G
Lehmann
Telegraphen- und Telephonstationen sind nicht eingetragen.
Kirche (Chiesa)
El.A. Elekrizitätsanlagen (Stabilimento eleffrico);
Z. Zisterne (Gisterna); Aussichtsturm (Torre da viste)

Nr. 35
31-46
Triest Trieste 1909 Offiz. K. Triltsch
Offiz. R. Vogl
Oberleut. C. Ritt v. Licudi
Off. L. Korb
K, Bl, Br, G
Lehmann
Inland nach Spezialkarte 1900-1907
Teilweise berichtigt bis 22.VIII.1912
Nr. 32
31-47
Hofgastein Bad Hofgastein 1895 Contractzeichner
J. Herwegg
Offic. K. Rohn K, Bl, Br, G
Lehmann

nach Spezialkarte 1876 bis 1881 Nachträge 30.V.1897
H.O. Hochofen (Fornace da Fondere); Hm. Hammerwerk (Fucina);
Z.O. Ziegelöfen (Tegolaja); Z.S. Ziegelschlag (Tegolaja);
K.O. Kalkofen (Fornace de calcina); H. Höhle (Grotta);

Fb. Fabrik (Fabbrica); Kls. Kloster (Convento);
Schl. Schloss (Castello); M.H. Meierhof (Fattoria);
W.H. Wirtshaus (Osteria); J.H. Jägerhaus (Casa del cacciatore);
R. Ruine (Rovina)

31-48
Salzburg Salzburg 1900 Offic. J. Suchánek Offic. E. Czerny K, Bl, Br, G
Lehmann
Inland nach Spezialkarte 1877 und 1880
Nachträge 1900
Abkürzungen: a.W. am Wald, K. Kaiserlich, Vla. Villa.
von Endsilben: -b. -bach; -fd. -feld; -h. -haus; -hsl. -häuslich; -w.-wald; -hlgn. -heiligen; -mkt. -markt; -stn. -stein; -sttn. -stetten; -th. -thal
bei Terrainnamen: H. Hoch, Hocher, Höhe; Sp. Spitz
Z.O. Ziegelofen; H. Höhle; Fb. Fabrik; Kls. Kloster; Schl. Schloss;
M.H. Meierhof; W.H. Wirtshaus; J.H. Jägerhaus; R. Ruine

Nr. 27
31-49
Passau Passau 1900 Offic. J. Mugerauer Offic. R. Palitschek v. Palmforst K, Bl, Br, G
Lehmann

Inland nach Spezialkarte 1877, 1882 und 1883
weniger bekannte Abkürzungen:
vonEndsilben: -b. -bach; -brn. -brunn; -h. -haus; -hfn. -hofen;
-w. -wald; -stn. -stein; -tz. -tietz; -rt. -reut; -rth. -reuth; -rd. -ried;
-st. -stadz; -str. -strasse; -wsn. -wiesen; -wz. -witz
bei Bergnamen: H. Hocher; Sp. Spitz
bei Culturnamen: Rv. Revier
Fb. Fabrik; Kls. Kloster; Schl. Schloss; M.H. Meierhof;
W.H. Wirtshaus; J.H. Jägerhaus; R. Ruine

Nr. 20

31-50
Pilsen Plzen 1894 Assist. W. Kotzauer Assist. J. v. LeGay K, Bl, Br, G
Lehmann

Inland nach Spezialkarte 1882 bis 1883
Nachträge 16. XI. 1897
H.O. Hochofen (Hut); HM. Hammerwerk (Hamry);
Z.O. Ziegelofen (Cihelna); Z.S. Ziegelschlag (Cihelna);
K.O. Kalkofen (Vápenice); H. Höhle (Jeskyne);
Fb. Fabrik (Tovarna); Kls. Kloster (Káster); Schl. Schloss (Zámek);
M.H. Meierhof (Dvur); W.H. Wirtshaus (Hospode);
J.H. Jägerhaus (Myslivana); R. Ruine (Zricenina)

Nr. 16

31-51
Dresden Dresden 1898 Assist. E. v. Cronenberg Feldw. F. Karbiutz Offic. E. Schill K, Bl, Br, G
Lehmann
Inland nach Spezialkarte 1879
Post- und Telegraphen-Stationen, dann Ziegelschläge, Ziegelöfen, Kalköfen und Steinbrüche sind nicht eingetragen
Fb. Fabrik; H.O. Hochofen; Schl. Schloss; M.H. Meierhof;
W.H. Wirtshaus; J.H. Jägerhaus; R. Ruine

gedruckt am 23./2. 1898
31-52







31-53
Berlin Berlin 1998 Offic. J. Suchánek Offic. J. Suchánek K, Bl, Br, G
Lehmann
Nachtr. 5.IX.1904
Pr. Preussen; M.-Sch. Mechlenbuerg-Schwerin;
M.St. Mecklenburg. Strlitz
Post- und Telegraphen-Stationen, dann Steinbrüche sind nicht eingetragen
H.O. Hochofen; Hm. Hammerwerk; Z.O Ziegelofen; Z.S. Ziegelschlag;
K. O. Kalkofen; Fb. Fabrik; Kls. Kloster; Schl. Schloss; M.H. Meierhof; W.H. Wirtshaus; J.H. Jägerhaus; R. Ruine
Nr. 8
32-44
Insel Selve Silba 1893 Th. Kaindl Oberlt. H.Zwakon K, Bl, Br, G
Lehmann
Nach Spezialkarte 1887 bis 1888
teilw. berichtigt bis 17.VII. 1911
H.O. Hochofen (Fornace da Fondere); Hm. Hammerwerk (Fucina);
Z.O. Ziegelöfen (Tegolaja); Z.S. Ziegelschlag (Tegolaja);
K.O. Kalkofen (Fornace de calcina); H. Höhle (Grotta)

Fb. Fabrik (Fabbrica); Kls. Kloster (Convento);
Schl. Schloss (Castello); M.H. Meierhof (Fattoria);
W.H. Wirtshaus (Osteria); J.H. Jägerhaus (Casa del cacciatore);
R. Ruine (Rovina)
Nr. 44
32-45
Pola Pula
Th. Kaindl Hptm.A.Brandner
Oberlt. Erich v. Mor
K, Bl, Br, G
Lehmann

teilweise berichtigt bis 15.V.1914
2. Ausgabe
nach Zeichenschlüssel 1894 mit folgenden Änderungen:
Kirche( Chiesa); Kls. Koster (Convanto); S.W. Sägewerk (Segheria); K.M. Kunstmühle ( Molino);
El.A. Elektrische Anlagen (Stabilimento elettrico);
Schutzh. Schutzhaus (Rifugio); Zgl. Ziegelei (Mattonaia);
Htl. Hotel (Albergo); Zisterne (Cisterna)

Telegraphen- und Telephonstationen sind nicht eingetragen.

32-46
Laibach Ljubljana 1893 Führer Adolf Löber Hptm. J. Brantner K, Bl, Br, G
Lehmann
nach Spezialkarte 1880 bis 1882
Nachtr. 23.IX.1905
Fb. Fabrik (Tvornica)(Fabbrica); Kls. Kloster (Samostan)(Convento); Schl. Schloss (Dvor)(Castello); M.H. Meierhof (Majur)(Fattoria);
W.H. Wirshaus (Gostiona)(Osteria); H. Höhle (Spilja)(Grotta);
J.H. Jägerhaus (Lovackakuca)(Casa del cacciatore);
R. Ruine (Rusevina, Gradina)(Rovina);
H.O. Hochofen (Talionica)(Fornace da fondere);
Hm. Hammerwerk (Samokov)(Jucina);
Z.O. Ziegelofen (Ciglana)(Tegolaja);
K.O. Kalkofen (Vapnenica)(Fornace da calcina)
32-47
Klagenfurt Kalgenfurt 1894 Assist. J. Suchánek Hptm. Adolf Krulis K, Bl, Br, G
Lehmann
Nach Spezialkarte 1876 bis 1881
H.O. Hochofen (Talianica); Hm. Hammerwerk (Somokov);
Z.O. Ziegelöfen (Giglonica); Z.S. Ziegelschlag (Giglana);
K.O. Kalkofen (Vapnenica); H. Höhle (Spilja)
;
Fb. Fabrik (Tvornica); Kls. Kloster (Samostan); Schl. Schloss (Dvor); M.H. Meierhof (Majur); W.H. Wirtshaus (Gastiona);
J.H. Jägerhaus (Lovackakuca); R. Ruine (Rusevina)
Nr. 44
32-48
Linz Linz 1893 Contract-Arbeiter C.Lorenz Offic. A. Härtel K, Bl, Br, G
Lehmann

Nach Spezialkarte 1876 bis 1877
H.O. Hochofen; Hm. Hammerwerk; Z.O Ziegelofen; Z.S. Ziegelschlag; K. O. Kalkofen; H. Höhle;
Fb. Fabrik; Kls.
Kloster; Schl. Schloss; M.H. Meierhof; W.H. Wirtshaus; J.H. Jägerhaus; R. Ruine
Preis auf Hanfpapier 50 kr., Preis auf Lithographiepapier 60 kr.

32-49
Budweis Ceske Budéjovice 1893 Feldw. C. Niesner Offic. F. Kotrtsch K, Bl, Br, G
Lehmann
nach Spezialkarte 1877 bis 1883
Nachträge 21.IV.1898
H.O. Hochofen (Hut); HM. Hammerwerk (Hamry);
Z.O. Ziegelofen (Cihelna); Z.S. Ziegelschlag (Cihelna);
K.O. Kalkofen (Vápenice); H. Höhle (Jeskyne);
Fb. Fabrik (Tovarna); Kls. Kloster (Káster); Schl. Schloss (Zámek);
M.H. Meierhof (Dvur); W.H. Wirtshaus (Hospoda);
J.H. Jägerhaus (Mystivna); R. Ruine (Zricenina)

Nr. 23
32-50
Prag Praha (Prague) 1893 k. Lorenz Oberlt. A. Vogel E.Ritter Mor v. Sunnegg u. Morberg K, Bl, Br, G
Lehmann
nach Spezialkarte 1881 bis 1883
Nachträge 1894
H.O. Hochofen (Hut); HM. Hammerwerk (Hamry);
Z.O. Ziegelofen (Cihelna); Z.S. Ziegelschlag (Cihelna);
K.O. Kalkofen (Vápenice); H. Höhle (Jeskyne); Fb. Fabrik (Tovarna); Kls. Kloster (Káster); Schl. Schloss (Zámek); M.H. Meierhof (Dvur);
W.H. Wirtshaus (Hospoda); J.H. Jägerhaus (Mystivna);
R. Ruine (Zricenina)

Preis auf Hanfpapier 50 kr., Preis auf Lithographiepapier 60 kr.
Nr. 28
32-51
Bautzen Bautzen 1896 J. Mühlberger Oberlt. J. Gregor K, Bl, Br, G
Lehmann
nach Spezialkarte 1877 bis 1878
Nachträge 3.VII.1900
H.O. Hochofen (Hut); HM. Hammerwerk (Hamry);
Z.O. Ziegelofen (Cihelna); Z.S. Ziegelschlag (Cihelna);
K.O. Kalkofen (Vápenice); H. Höhle (Jeskyne);
Fb. Fabrik (Tovarna); Kls. Kloster (Káster); Schl. Schloss (Zámek);
M.H. Meierhof (Dvur); W.H. Wirtshaus (Hospoda);
J.H. Jägerhaus (Mystivna); R. Ruine (Zricenina)

Nr. 18
32-52







32-53
Stettin Szczecin 1904 Feldw. K. Wachude Offiz. R. Fischbacher K, Bl, Br, G
Lehmann
Post- und Telegraphen-Stationen, dann Ziegelschläge, Ziegelöfen, Kalköfen und Steinbrüche sind nicht eingetragen. Küstrin ist Festung II. Klasse
33-44
Zara Zadar
K. Lorenz Oberlt. Fidelius Tschofen K, Bl, Br, G
Lehmann
teilweise berichtigt bis 19.VI.1915
Fb. Fabrik (Tvornica)(Fabbrica); Kls. Kloster (Samostan)(Convento); Schl. Schloss (Dvor)(Castello); M.H. Meierhof (Majur)(Fattoria);
W.H. Wirshaus (Gostiona)(Osteria); H. Höhle (Spilja)(Grotta);
J.H. Jägerhaus (Lovackakuca)(Casa del cacciatore);
R. Ruine (Rusevina, Gradina)(Rovina);
H.O. Hochofen (Talionica)(Fornace da fondere);
Hm. Hammerwerk (Samokov)(Jucina);
Z.O. Ziegelofen (Ciglana)(Tegolaja);
K.O. Kalkofen (Vapnenica)(Fornace da calcina)
33-45
Senj Senj


K, Bl, Br, G
Lehmann
teilweise berichtigt bis 19.III.1918

33-46
Cilli Celje


K, Bl, Br
Lehmann
teilweise berichtigt bis 24.IV.1915
Fb. Fabrik (Tvornica); Kls. Kloster (Samostan); Schl. Schloss (Dvor); M.H. Meierhof (Majur); W.H. Wirshaus (Gostiona); H. Höhle (Spilja);
J.H. Jägerhaus (Lovackakuca); R. Ruine (Rusevina, Gradina);
H.O. Hochofen (Talionica); Hm. Hammerwerk (Samokov);
Z.O. Ziegelofen (Ciglana); K.O. Kalkofen (Vapnenica)

"11.III.18."
33-47
Graz Graz 1893 Offic. Alex. Jersche Offic. K. Rohn K, Bl, Br, G
Lehmann
Nach Spezialkarte 1879 bis 1882
Nachtr. 19.1.1903
H.O. Hochofen; Hm. Hammerwerk; Z.O. Ziegelofen; Z.S. Ziegelschlaf; K.O. Kalkofen; H. Höhle; Fb. Fabrik; Kls. Kloster; Schl. Schloss;
M.H. Meierhof; W.H. Wirtshaus; J.H. Jägerhaus; R. Ruine
33-48
St. Pölten St. Pölten
- - K, Bl, Br, G
Lehmann
-
33-49
Iglau Jihlava
- - K, Bl, Br, G
Lehmann
-
33-50
Kolin Kolin 1893 R. Vogl
J.Mühlberger
Oberlt. J Gregor
H. Zwakon Edl. v. Taborau
K, Bl, Br, G
Lehmann
nach Spezialkarte 1879 bis 1881
Nachträge 28.XII.1897
H.O. Hochofen (Hut); HM. Hammerwerk (Hamry);
Z.O. Ziegelofen (Cihelna); Z.S. Ziegelschlag (Cihelna);
K.O. Kalkofen (Vápenice); H. Höhle (Jeskyne);
Fb. Fabrik (Tovarna); Kls. Kloster (Káster); Schl. Schloss (Zámek);
M.H. Meierhof (Dvur); W.H. Wirtshaus (Hospoda);
J.H. Jägerhaus (Mystivna); R. Ruine (Zricenina)

Nr. 35
33-51
Reichenberg Liberec 1896 Feld. A. Löber Hptm. A. Brantner K, Bl, Br, G
Lehmann
nach Spezialkarte 1880, 1881
Nachträge 17.11.1905
H.O. Hochofen (Hut); HM. Hammerwerk (Hamry);
Z.O. Ziegelofen (Cihelna); Z.S. Ziegelschlag (Cihelna);
K.O. Kalkofen (Vápenice); H. Höhle (Jeskyne);
Fb. Fabrik (Tovarna); Kls. Kloster (Káster); Schl. Schloss (Zámek);
M.H. Meierhof (Dvur); W.H. Wirtshaus (Hospoda);
J.H. Jägerhaus (Mystivna); R. Ruine (Zricenina)

Nr. 12
33-52







33-53
Landesberg

Gorzów
Wielkopolski

1909 Offiz. W. Kocour Offiz. F. Kotrtsch
Offiz. J. Sucháneck
K, Bl, Br, G
Lehmann
Post- und. Telegraphenstationen, dann Ziegelschläge, Ziegelöfen, Kalköfen und Steinbrüche, sowie Regierungsbezirksgrenzen sind nicht eingetragen.
Abkürzungen von Ensilben: -fde. -felde; -hgn. -hagen; -hf. -hof; -th. -thal
Nr. 8
34-43
I. Lissa Vis 1894 Feldw. R. Titscher Oberlt. J. Gregor K, Bl, Br, G
Lehmann
nach Spezialkarte 1884, 1886
Nachträge 11.X.1901
H.O. Hochofen (Talionica)(Fornace da fondere));
HM. Hammerwerk (Samokov)(Fucina);
Z.O. Ziegelofen (Ciglenica)(Tegolaja);
Z.S. Ziegelschlag (Ciglaria)(Tegolaja);
K.O. Kalkofen (Vápenica)(Fornace da calcina);
H. Höhle (Spilja)(Grotta); Fb. Fabrik (Tvornica)(Fabbrica);
Kls. Kloster (Samostan)(Convento);
Schl. Schloss (Dvor)(Castello); M.H. Meierhof (Majur)(Fattoria);
W.H. Wirtshaus (Gostiona)(Osteria);
J.H. Jägerhaus (Lovack akuc'a)(Casa dl cacciatore);
R. Ruine (Rzsevina)(Rovina)

Nr. 17
34-44
Spalato Split
- - K, Bl, Br, G
Lehmann
teilweise berichtigt bis 19.VI.1915

34-45
Kostajnica Hrvatska Kostajnica
- - K, Bl, Br
Lehmann
teilweise berichtigt bis 27.III.1915
Fb. Fabrik (Tvornica); Kls. Kloster (Samostan); Schl. Schloss (Dvor); M.H. Meierhof (Majur); W.H. Wirshaus (Gostiona); H. Höhle (Spilja);
J.H. Jägerhaus (Lovackakuca); R. Ruine (Rusevina, Gradina);
H.O. Hochofen (Talionica); Hm. Hammerwerk (Samokov);
Z.O. Ziegelofen (Ciglana); K.O. Kalkofen (Vapnenica)
34-46
Zagreb Zagreb
- - K, Bl, Br
Lehmann
teilweise berichtigt bis 19.VI.1915
Fb. Fabrik (Gyár)(Tvornica); Kls. Kloster(Klastrom zárda)(Samostan); Schl. Schloss (Kastely)(Dvor); M.H. Meierhof (Major)(Majur);
W.H. Wirshaus (Csarda, korcsma)(Gostiona);
H. Höhle (Odú, odor, barlany)(Spilja); J.H. Jägerhaus (Vadászak)(Lovackakuca); R. Ruine (Rom)(Rusevina, Gradina);
Z.S. Ziegelschlag (Téglavetõ);
H.O. Hochofen (Olvasztókemencze)(Talionica);
Hm. Hammerwerk (Hámor)(Samokov);
Z.O. Ziegelofen (Teglakemencze)(Ciglana);
K.O. Kalkofen (Meszkemencze)(Vapnenica)

"18.X.17"
34-47
Szombathely Szombathely
K. Triltsch Offic. Simon K, Bl, Br
Lehmann
teilweise berichtigt bis 15.XII.1914
Fb. Fabrik (Gyár); Kls. Kloster(Klastrom zárda);
Schl. Schloss (Kastely); M.H. Meierhof (Major);
W.H. Wirshaus (Csarda, korcsma); H. Höhle (Odú, odor, barlany);
J.H. Jägerhaus (Vadászak); R. Ruine (Rom);
Z.S. Ziegelschlag (Téglavetõ); H.O. Hochofen (Olvasztókemencze); Hm. Hammerwerk (Hámor); Z.O. Ziegelofen Teglakemencze);
K.O. Kalkofen (Meszkemencze)
34-48
Wien, Sorpon Wien (Vienna)
- - K, Bl, Br, G
Lehmann
(Zeichenschlüssel)
34-49
Brünn Brno
- - K, Bl, Br, G
Lehmann
teilweise berichtigt bis 3.XII.1920

34-50
Josefstadt Klodzko 1893 Feldw. J. Bredel Hptm. J. Wenzel K, Bl, Br, G
Lehmann
nach Spezialkarte 1879 bis 1881
Nachträge 1897
H.O. Hochofen (Hut); HM. Hammerwerk (Hamry);
Z.O. Ziegelofen (Cihelna); Z.S. Ziegelschlag (Cihelna);
K.O. Kalkofen (Vápenice); H. Höhle (Jeskyne);
Fb. Fabrik (Tovarna); Kls. Kloster (Káster); Schl. Schloss (Zámek); M.H. Meierhof (Dvur); W.H. Wirtshaus (Hospoda);
J.H. Jägerhaus (Mystivna); R. Ruine (Zricenina)

gedruckt am 20./11.1897
Nr. 21
34-51
Schweidnitz Swiknica 1896 Feldw. F. Kwintus Leutnant A. Udalrik K, Bl, Br, G
Lehmann
nach Spezialkarte 1880
H.O. Hochofen; HM. Hammerwerk; Z.O. Ziegelofen; Z.S. Ziegelschlag;
K.O. Kalkofen; H. Höhle;
Fb. Fabrik; Kls. Kloster; Schl. Schloss; M.H. Meierhof; W.H. Wirtshaus;
J.H. Jägerhaus ; R. Ruine

gedruckt am 7./12.1896
Nr. 24
34-52
Glogau Glogów 1906 Offiz. W. Kocour
Korp. V. Bittmann
Rittm. A. Wieg v. Wickenthal K, Bl, Br, G
Lehmann
Post- und Telegraphenstationen, dann Ziegeschläge, Ziegelöfen, Kalköfen und Steinbrüche, sowie Kreis- und Regierungsbezirksgrenzen dind nicht eingetragen.
Glogau ist Festung II. Klasse
Nr. 7, 25
34-53
Schneidemühl Pila 1906 Offiz. J. Mugerauer Feldw. f. Sachers Rittm. A. v. Wieg Offiz. J. v. LeGay K, Bl, Br, G
Lehmann
Post- und Telegraphenstationen, dann Ziegelschläge, Ziegelöfen, Kalköfen und Steinbrüche, sowie Kreis- und Regierungsbezirksgrenzen sind nicht eingetragen.
weniger gebräuchliche Abkürzungen: Adl. Adlige; Kgl. Königlich
von Endsilben: -bge. -berge; -fde. -felde; -hf. -hof; -schäf. -schäferei; -th. -thal

Nr. 9
35-43
Mostar Moster 1895 Feldw. A. Löber Oberlt. H. Zwakon Edl. v. Taborau
Fr. Zothe
K, Bl, Br, G
Lehmann
nach Spezialkarte 1885, 1886, 1887, 1888
H.O. Hochofen (Talionica)(Fornace da fondere));
HM. Hammerwerk (Samokov)(Fucina);
Z.O. Ziegelofen (Ciglenica)(Tegolaja);
Z.S. Ziegelschlag (Ciglaria)(Tegolaja);
K.O. Kalkofen (Vápenica)(Fornace da calcina);
H. Höhle (Spilja)(Grotta); Fb. Fabrik (Tvornica)(Fabbrica);
Kls. Kloster (Samostan)(Convento);
Schl. Schloss (Dvor)(Castello); M.H. Meierhof (Majur)(Fattoria);
W.H. Wirtshaus (Gostiona)(Osteria);
J.H. Jägerhaus (Lovack akuc'a)(Casa dl cacciatore);
R. Ruine (Rzsevina)(Rovina)

Preis auf Hanfpapier 50 kr. Preis auf Lithographiepapier 60 kr.
Nr. 28
35-44
Travnik Travnik 1896 T. Kaindl
A. Rádu
Oberlt. Ritt v. Liaudi
Offizl. F. Kowarzik
K, Bl, Br, G
Lehmann
Nach Spezialkarte 1884, 1885, 1886
Fb. Fabrik (Tvornica); Kls. Kloster (Samostan); Schl. Schloss (Dvor); M.H. Meierhof (Majur); W.H. Wirshaus (Gostiona); H. Höhle (Spilja);
J.H. Jägerhaus (Lovackakuca); R. Ruine (Rusevina, Gradina);
H.O. Hochofen (Talionica); Hm. Hammerwerk (Samokov);
Z.O. Ziegelofen (Ciglana); K.O. Kalkofen (Vapnenica)
35-45
Banja Luka Banja Luka
- - K, Bl, Br, G
Lehmann
teilweise berichtigt bis 26.II.1918

35-46
Nagykanizsa és Bjelovar Nagykanizsa
- - K, Bl, Br, G
Lehmann

35-47
Pápa Pápa
- - K, Bl, Br, G
Lehmann
teilweise berichtigt bis 1.I.1938
35-48
Pressburg Bratislava
Offiz. E. KArl Offiz. O. Mach K, Bl, Br, G
Lehmann
teilweise berichtigt bis 23.VI.1920
Fb. Fabrik (Gyár); Kls. Kloster(Klastrom zárda);
Schl. Schloss (Kastely); M.H. Meierhof (Major);
W.H. Wirshaus (Csarda, korcsma); H. Höhle (Odú, odor, barlany);
J.H. Jägerhaus (Vadászak); R. Ruine (Rom);
Z.S. Ziegelschlag (Téglavetõ); H.O. Hochofen (Olvasztókemencze); Hm. Hammerwerk (Hámor); Z.O. Ziegelofen Teglakemencze);
K.O. Kalkofen (Meszkemencze)
35-49
Lundenburg Breclav "1914" Ed. V. Cronenberg Hptm. K. Radler K, Bl, Br, G
Lehmann
Fb. Fabrik (Gyár)(Továrnica); Kls. Kloster (Klastrom zárda)(Kláster); Schl. Schloss (Kastely)(Zamek); M.H. Meierhof (Major)(Dvur);
W.H. Wirshaus (Csarda, korcsma)(Hospoda);
H. Höhle (Odú, odor, barlany)(Jeskyne);
J.H. Jägerhaus (Vadászak)(Myslivna); R. Ruine (Rom)(Trosky);
Z.S. Ziegelschlag (Téglavetõ)(Cihelna);
H.O. Hochofen (Olvasztókemencze)(Hut);
Hm. Hammerwerk (Hámor)(Hámry);
Z.O. Ziegelofen Teglakemencze)(Cihlarna);
K.O. Kalkofen (Meszkemencze)(Vapnenice);
(Namen) historische Namen

Nr. 31
35-50
Olmütz Olomouc "1914" Assist. Spaczek Hptm. F. Gross K, Bl, Br, G
Lehmann
nach Spezialkarte 1878 bis 1880
teilweise berichtigt bis 14.XI.1913
H.O. Hochofen (Hut); Hm. Hammerwerk (Hamry);
Z.O. Ziegelofen (Cihelna); Z.S. Ziegelschlaf (Cihelna);
K.O. Kalkofen (Vápenice); H. Höhle (Jeskyne); Fb. Fabrik (Továrna); Kls. Kloster (Kláster); Schl. Schloss (Zámek); M.H. Meierhof (Dvur); W.H. Wirtshaus (Hospoda); Jägerhaus (Myslivna); R. Ruine (Zricenma)

Nr. 19
35-51
Breslau Wroclaw 1894 Feldw. Alfred Löber I. S. Rich. Zellhofer Assist. Rud. Bloschitz K, Bl, Br, G
Lehmann
Nachträge 24.III.1899
H.O. Hochofen; HM. Hammerwerk; Z.O. Ziegelofen; Z.S. Ziegelschlag;
K.O. Kalkofen; H. Höhle;
Fb. Fabrik); Kls. Kloster; Schl. Schloss ; M.H. Meierhof; W.H. Wirtshaus;
J.H. Jägerhaus; R. Ruine
35-52
Posen Poznán 1896 Feldw. G. Niesner Hauptm. J. Wenzel K, Bl, Br, G
Lehmann
Nachträge 24.III.1899
H.O. Hochofen; HM. Hammerwerk; Z.O. Ziegelofen; Z.S. Ziegelschlag;
K.O. Kalkofen; H. Höhle;
Fb. Fabrik); Kls. Kloster; Schl. Schloss ; M.H. Meierhof; W.H. Wirtshaus;
J.H. Jägerhaus; R. Ruine

Nr. 12
35-53
Nakel Naklo nad Notecia ? R. Vogl Oblt. F. Zothe Offiz. F. Eroen K, Bl, Br, G
Lehmann
Teilweise berichtigt bis 18.XI.1914
H.O. Hochofen (Topialnia, hutazelazna);
HM. Hammerwerk (Kuznica); Z.O. Ziegelofen (Pieccegielny);
Z.S. Ziegelschlag (Cegielnia); K.O. Kalkofen (Piec wapienny);
H. Höhle (Jaskinia);
Fb. Fabrik; Kls. Kloster (Klaszter); Schl. Schloss (Zarnek);
M.H. Meierhof (Folwark); W.H. Wirtshaus (Karczma);
J.H. Jägerhaus (Lesniczówka); R. Ruine

Nr. 8
36-42
Cattaro Kotor 1894 Feldw. R. Titscher Oberlt. F. Tschofen K, Bl, Br, G
Lehmann
nach Spezialkarte 1886
Nachträge 1901
H.O. Hochofen (Talionica)(Fornace da fondere));
HM. Hammerwerk (Samokov)(Fucina);
Z.O. Ziegelofen (Ciglenica)(Tegolaja);
Z.S. Ziegelschlag (Ciglaria)(Tegolaja);
K.O. Kalkofen (Vápenica)(Fornace da calcina);
H. Höhle (Spilja)(Grotta); Fb. Fabrik (Tvornica)(Fabbrica);
Kls. Kloster (Samostan)(Convento);
Schl. Schloss (Dvor)(Castello); M.H. Meierhof (Majur)(Fattoria);
W.H. Wirtshaus (Gostiona)(Osteria);
J.H. Jägerhaus (Lovack akuc'a)(Casa dl cacciatore);
R. Ruine (Rzsevina)(Rovina)

Nr. 17
36-43
Ragusa Dubrovnik 1895 R. Vogl Offic. A. Härtel K, Bl, Br, G
Lehmann
nach Spezialkarte 1886 bis 1888
Nachträge 22.6.1902
H.O. Hochofen (Talionica)(Fornace da fondere);
HM. Hammerwerk (Samokov)(Fucina);
Z.O. Ziegelofen (Ciglanica)(Tegolaja);
Z.S. Ziegelschlag (Ciglana)(Tegolaja);
K.O. Kalkofen (Vápenica)(Fornace da calcina);
H. Höhle (Spilja)(Grotta); Fb. Fabrik (Tvornica)(Fabbrica);
Kls. Kloster (Samostan)(Convento);
Schl. Schloss (Dvor)(Castello); M.H. Meierhof (Majur)(Fattoria);
W.H. Wirtshaus (Gostiona)(Osteria);
J.H. Jägerhaus (Lovack akuc'a)(Casa dl cacciatore);
R. Ruine (Rzsevina)(Rovina)

Nr. 48
36-44
Sarajevo Sarajevo 1895
"1914"
J. Bredel Hptm. A. Brantner K, Bl, Br, G
Lehmann
nach Spezialkarte 1888, 1889
teilweise berichtigt bis 28.XI.1912
Fb. Fabrik (Tvornica); Kls. Kloster (Samostan); Schl. Schloss (Dvor); M.H. Meierhof (Majur); W.H. Wirshaus (Gostiona); H. Höhle (Spilja);
J.H. Jägerhaus (Lovackakuca); R. Ruine (Rusevina, Gradina);
H.O. Hochofen (Talionica); Hm. Hammerwerk (Samokov);
Z.O. Ziegelofen (Ciglana); K.O. Kalkofen (Vapnenica)

Nr. 14
36-45
Brod Slavonski Brod
Feldw. K. Niesner K. Tiltsch Offiz. F. Kotrtsch K, Bl, Br, G
Lehmann
teilweise berichtigt bis 26.IX.1914
Fb. Fabrik (Tvornica); Kls. Kloster (Samostan); Schl. Schloss (Dvor); M.H. Meierhof (Majur); W.H. Wirshaus (Gostiona); H. Höhle (Spilja);
J.H. Jägerhaus (Lovackakuca); R. Ruine (Rusevina, Gradina);
H.O. Hochofen (Talionica); Hm. Hammerwerk (Samokov);
Z.O. Ziegelofen (Ciglana); K.O. Kalkofen (Vapnenica)

"14.III.18"
36-46
Pécs Pécs
- - K, Bl, Br, G
Lehmann
teilweise berichtigt bis 1.I.1941
36-47
Székesfehérvár Székesfehérvár
Offiz. J. Mugerauer Hptm. J. Brantner K, Bl, Br
Lehmann
teilweise berichtigt bis 28.XII.1914
Fb. Fabrik (Gyár); Kls. Kloster(Klastrom zárda);
Schl. Schloss (Kastely); M.H. Meierhof (Major);
W.H. Wirshaus (Csarda, korcsma); H. Höhle (Odú, odor, barlany);
J.H. Jägerhaus (Vadászak); R. Ruine (Rom);
Z.S. Ziegelschlag (Téglavetõ); H.O. Hochofen (Olvasztókemencze);
Hm. Hammerwerk (Hámor); Z.O. Ziegelofen (Teglakemencze);
K.O. Kalkofen (Meszkemencze); (Martonyos) historische Namen

"19.XII.17"
36-48
Komárom Komárom
Feldw. Rohn Offizlt. Leop. Korb K, Bl, Br, G
Lehmann
teilweise berichtigt bis 15.I.1918
Fb. Fabrik (Gyár); Kls. Kloster(Klastrom zárda);
Schl. Schloss (Kastely); M.H. Meierhof (Major);
W.H. Wirshaus (Csarda, korcsma); H. Höhle (Odú, odor, barlany);
J.H. Jägerhaus (Vadászak); R. Ruine (Rom);
Z.S. Ziegelschlag (Téglavetõ); H.O. Hochofen (Olvasztókemencze);
Hm. Hammerwerk (Hámor); Z.O. Ziegelofen (Teglakemencze);
K.O. Kalkofen (Meszkemencze); (Namen) historische Namen
36-49
Trentschin Trencín "1914" Assist. F. Kohaut Offic. Ed. Czerny K, Bl, Br, G
Lehmann
teilweise berichtigt bis 26.IV.1918
Fb. Fabrik (Gyár)(Továrnica); Kls. Kloster (Klastrom zárda)(Kláster); Schl. Schloss (Kastely)(Zamek); M.H. Meierhof (Major)(Dvur);
W.H. Wirshaus (Csarda, korcsma)(Hospoda);
H. Höhle (Odú, odor, barlany)(Jeskyne);
J.H. Jägerhaus (Vadászak)(Myslivna); R. Ruine (Rom)(Trosky);
Z.S. Ziegelschlag (Téglavetõ)(Cihelna);
H.O. Hochofen (Olvasztókemencze)(Hut);
Hm. Hammerwerk (Hámor)(Hámry);
Z.O. Ziegelofen Teglakemencze)(Cihlarna);
K.O. Kalkofen (Meszkemencze)(Vapnenice);
(Namen) historische Namen
36-50
Troppau Opava "1914" Offiz. Alex. Jersche Vorstand Jakob Pauliny K, Bl, Br, G
Lehmann
teilweise berichtigt bis 29.I.1914
H.O. Hochofen (Hut); Hm. Hammerwerk (Hamry);
Z.O. Ziegelofen (Cihelna); Z.S. Ziegelschlaf (Cihelna);
K.O. Kalkofen (Vápenice); H. Höhle (Jeskyne); Fb. Fabrik (Továrna); Kls. Kloster (Kláster); Schl. Schloss (Zámek); M.H. Meierhof (Dvur); W.H. Wirtshaus (Hospoda); Jägerhaus (Myslivna); R. Ruine (Zricenma)

Nr. 20
36-51
Oppeln Opole 1890 J. Nimmerfroh Assist. F. Kotrtsch K, Bl, Br, G
Lehmann
Nachträge 18.III.1899
H.O. Hochofen (Talionica)(Fornace da fondere);
HM. Hammerwerk (Samokov)(Fucina);
Z.O. Ziegelofen (Ciglenica)(Tegolaja);
Z.S. Ziegelschlag (Ciglaria)(Tegolaja);
K.O. Kalkofen (Vápenica)(Fornace da calcina);
H. Höhle (Spilja)(Grotta); Fb. Fabrik (Tvornica)(Fabbrica);
Kls. Kloster (Samostan)(Convento);
Schl. Schloss (Dvor)(Castello); M.H. Meierhof (Majur)(Fattoria);
W.H. Wirtshaus (Gostiona)(Osteria);
J.H. Jägerhaus (Lovack akuc'a)(Casa dl cacciatore);
R. Ruine (Rzsevina)(Rovina)

Nr. 25
36-52
Kalisz Kalisz "1914" Assist. F. Kohaut
K. Lorenz
Hptm. K. Radler K, Bl, Br, G
Lehmann
berichtigt bis 1913
2. Ausgabe
russische Poststrassen (rel. besterhaltene Fahrwege);
sonst. bessere Fahrwege in Russland
Nr. 9, b
36-53
Thorn Torun 1896 J. Mühlberger Offiz. F. Kotrtsch K, Bl, Br, G
Lehmann
teilweise berichtigt bis 28.I.1912
Festungen: Thorn, Grandenz
H.O. Hochofen (Topialnia, hutazelazna); HM. Hammerwerk (Kuznica); Z.O. Ziegelofen (Pieccegielny); Z.S. Ziegelschlag (Cegielnia);
Fb. Fabrik; Kls. Kloster (Klaszter); Schl. Schloss (Zarnek);
M.H. Meierhof (Folwark)

Nr. 2
37-40
Valona Vlore 1909 Offiz. R. Dokaupil
Eleve K. Waldmann
Hptm. A. v. Krulis K, Bl, Br, G
Astronomisch bestimmter Punkt; Kls. Kloster (Mon Monastir);
W.H. Wirtshaus (Han); M.H. Meierhof (Ciftlik); R. Ruine (Gradina)

Nr. 22
Oben: In den weiss gelassenen Räumen der Übersichtsskizze ist die Karte weniger verlässlich. Diese Räume sind in der Karte selbst durch Mangel an topographischem Detail, dann durch stark generalisierte Terrainformen kenntlich.
Unten: Die Schreibweise ist im Allgemeinen die Kroatische. Im Albanischen sind die Umlaute wie im Deutschen und das l wie im Polnischen auszusprechen. Vokaltrübungen wurden nicht angedeutet. Im Griechischen wie im Albanischen sind A und O wie Z und S gegeben. Die Italienischen Namen sind national geschrieben. Für den Wald fehlen teilweise Angaben.
37-41
Durazzo Durres ? Offiz. A. Jersche
Assist. R. Dokaupil
Hptm. A. Vogel
Hptm. A. Krulis
K, Bl, Br, G teilweise berichtigt bis 15.XII.1913
Astronomisch bestimmter Punkt; Kls. Kloster (Mon Monastir);
W.H. Wirtshaus (Han); M.H. Meierhof (Ciftlik); R. Ruine (Gradina);
Sandzak Hauptort

Nr. 69
Oben: In den weiss gelassenen Räumen der Übersichtsskizze ist die Karte weniger verlässlich. Diese Räume sind in der Karte selbst durch Mangel an topographischem Detail, dann durch stark generalisierte Terrainformen kenntlich.

Unten: Die Schreibweise ist im Allgemeinen die Kroatische. Im Albanischen und im Türkischen sind die Umlaute wie im Deutschen und in ersterem das l wie im Polnischen auszusprechen. Vokaltrübungen wurden nicht angedeutet. Im Griechischen wie im Albanischen sind A und O wie Z und S gegeben. Die Italienischen Namen sind national geschrieben. Für den Wald fehlen teilweise Angaben.
37-42
Scutari Shkoder 1904 Assist. F. Noltz
Eleve R. Walter
Hptm. A. Vogel K, Bl, Br, G Die Schichtlinien sind nach einer geringen Anzahl von gemessenen Punkten entworfen, daher v. mind. Verlässlichkeit
Astronomisch bestimmter Punkt; Fb. Fabrik (Tvornica);
W.H. Wirtshaus (Han); Kls. Kloster (Monastir); H. Höhle (Spilja);
R. Ruine (Gradina); Vilajet Hauptort
Nr. 28
Unten: Die Schreibweise ist im Allgemeinen die Kroatische. Im Albanischen sind die Umlaute wie im Deutschen und das l wie im Polnischen auszusprechen. Vokaltrübungen wurden nicht angedeutet. Im Griechischen wie im Albanischen sind A und O wie Z und S gegeben. Die Italienischen Namen sind national geschrieben. Für den Wald fehlen teilweise Angaben.
37-43
Plevlje Pljevlja 1900 Assist. R. Watterich Vorst. E. Karl
Hptm. A. Krulis
K, Bl, Br, G, red Die Schreibweise ist auch im Auslande die Kroatische.
Die Schichtlinien sind nach einer geringen Anzahl von gemessenen Punkten entworfen, daher v. mind. Verlässlichkeit
Astronomisch bestimmter Punkt;
W.H. Wirtshaus (Meh.Mehana.Hn.Han); Kls. Kloster (Monastir);
Schl. Schloss (Dvor); H. Höhle (Spilja); R. Ruine (Razvalina);
Sandzak Hauptort
Nr. 36
37-44
Zvornik Zvornik "1913" J. Herwegg Offiz. F. Kotrtsch K, Bl, Br, G
Lehmann
Inland nach Spezialkarte
Kls. Kloster (Mon. Monastir); R. Ruine (Gradina);
W.H. Wirthaus (Hn.Han; Meh.Mehana); Schwebebahn;
Z.S. Ziegelschlag (Ciglana); H. Höhle (Spilja)

Die Schreibweise ist auch im Auslande die kroatische.
Drinalauf nördl. Zvornik nach Aufnahme 1910

Monarchiegrenze nördl. Zvornik nach Talweg 1883/84
37-45
Mistrowitz Sremska
Feldw. A. Löber Offiz. R. Bloschitz K, Bl, Br, G
Lehmann
Fb. Fabrik (Gyar)(Tvornica); Kls. Kloster(Klastrom)(Monastir);
Schl. Schloss (Kastely)(Dvor); M.H. Meierhof (Major)(Majur);
W.H. Wirtshaus (Csárda)(Mehana);
Jägerhaus (Vadászlak)(Lovackakuca); R. Ruine (Rom)(Rozvalina)

Die Schreibweise ist auch im Auslande die kroatische.
Drinalauf nach Aufnahme 1910. Monarchiegrenze der Drine nach Talweg 1883/4; - - - bisher tolerierte Monarchiegrenze
37-46
Szabadka Subotica
- - K, Bl, Br, G
Lehmann
teilweise berichtigt bis 27.III.1918
H.O. Hochofen (Olvaszókemeneze); Hm. Hammerwerk (Hámor);
Z.O. Ziegelofen (Téglakemencze); Z.S. Ziegelschlag (Teglavetõ);
K.O. Kalkofen (Méeskemeneze); H. Höhle (Odú odor barilang);
Fb. Fabrik (Gyár); Kls. Kloster (Klastrom, zárda); Schl. Schloss (vár);
R. Ruine (Rom); M.H. Meierhof (Major);
W.H. Wirtshaus (Csárda, korcsma); Jägerhaus (Vadászlak)
37-47
Budapest Kecskemét Budapest (Kecskemét)
- - K, Bl, Br, G
Lehmann
teilweise berichtigt bis 3.VIII.1918
H.O. Hochofen (Olvaszókemeneze); Hm. Hammerwerk (Hámor);
Z.O. Ziegelofen (Téglakemencze); Z.S. Ziegelschlag (Teglavetõ);
K.O. Kalkofen (Méeskemeneze); H. Höhle (Odú odor barilang);
Fb. Fabrik (Gyár); Kls. Kloster (Klastrom, zárda); Schl. Schloss (vár);
M.H. Meierhof (Major); W.H. Wirtshaus (Csárda, korcsma);
Jägerhaus (Vadászlak)
37-48
Budapest Losoncz Budapest (Lucenec)
- - K, Bl, Br, G
Lehmann
teilweise berichtigt bis 26.II.1917
H.O. Hochofen (Olvaszókemeneze); Hm. Hammerwerk (Hámor);
Z.O. Ziegelofen (Téglakemencze); Z.S. Ziegelschlag (Teglavetõ);
K.O. Kalkofen (Méeskemeneze); H. Höhle (Odú odor barilang);
Fb. Fabrik (Gyár); Kls. Kloster (Klastrom, zárda); Schl. Schloss (vár);
R. Ruine (Rom); M.H. Meierhof (Major);
W.H. Wirtshaus (Csárda, korcsma); Jägerhaus (Vadászlak)
;
- - - Trianoni határ
37-49
Neusohl Ziar nad
Feldw. Suchánek u. Rohn Vorstand Pauliny Offizial Simon K, Bl, Br
Lehmann

teilweise berichtigt bis 17.XII.1914
H.O. Hochofen (Olvaszókemeneze); Hm. Hammerwerk (Hámor);
Z.O. Ziegelofen (Téglakemencze); Z.S. Ziegelschlag (Teglavetõ);
K.O. Kalkofen (Méeskemeneze); H. Höhle (Odú odor barilang);
Fb. Fabrik (Gyár); Kls. Kloster (Klastrom, zárda); Schl. Schloss (vár);
R. Ruine (Rom); M.H. Meierhof (Major);
W.H. Wirtshaus (Csárda, korcsma); Jägerhaus (Vadászlak)
;
- - - Trianoni határ
Nr. 33

37-50
Oswiecim Katowice 1905 "1914" Assist. F. Kohaut Offiz. F. Erben K, Bl, Br, G
Lehmann
Inland nach Kartenrevision 1902 und 1903
teilweise berichtigt bis 16.XII.1912
H.O. Hochofen (Topialnia, huta zielazna);
Hm. Hammerwerk (Kuznica); Z.O. Ziegelofen (Piec cegielny);
Z.S. Ziegelschlag (Cegielnia); K.O. Kalkofen (Piec wapienny);
. Höhle 8Jaskinia); H.H. Herrenhaus (Gospodsky dwor); Fb. Fabrik;
Kls. Kloster (Klasztor); Schl. Schloss (Zamek); M.H. Meierhof (Folwark); W.H. Wirtshaus (Karczma); J.H. Jägerhaus (Lésniczowka); R. Ruine

Nr. 21
37-51
Czestochowa Czestochowa 1890 Feldw. A. Rüker Vorstd. Jak. Pauliny K, Bl, Br, G
Lehmann
H.O. Hochofen (Topialnia, hutazelazna);
HM. Hammerwerk (Kuznica); Z.O. Ziegelofen (Pieccegielny);
Z.S. Ziegelschlag (Cegielnia); K.O. Kalkofen (Piec wapienny);
H. Höhle (Jaskinia); H.H. Herrenhaus (Gosposky dwor);
Fb. Fabrik; Kls. Kloster (Klaszter); Schl. Schloss (Zarnek);
M.H. Meierhof (Folwark); W.H. Wirtshaus (Karczma);
J.H. Jägerhaus (Lesniczówka); R. Ruine

Nr. 64
37-52
Lódz Lódz "1915" Th. Kaindl
Offiz. J. Krainz
Offiz. F. Simon Assist. A. Härtel K, Bl, Br
Lehmann
2. Ausgabe
berichtigt bis 1914
nach Zeichenschlüssel 1894
H.O. Hochofen (Topialnia, hutazelazna); HM. Hammerwerk (Kuznica); Z.O. Ziegelofen (Pieccegielny); Z.S. Ziegelschlag (Cegielnia);
K.O. Kalkofen (Piec wapienny); H. Höhle (Jaskinia);
Fb. Fabrik; Kls. Kloster (Klaszter); Schl. Schloss (Zarnek);
M.H. Meierhof (Folwark); W.H. Wirtshaus (Karczma);
J.H. Jägerhaus (Lesniczówka); R. Ruine

Nr. 13, 1
37-53
Plock Plock "1914" Feldw. K. Niesner Oboffiz. R. Zellhofer Offiz. Ferd. Simon Franz Kotrtsch K, Bl, Br, G
Lehmann
teilweise berichtigt bis 1913
38-39
Prevenza Prevenza 1912 Oboffiz. R. Dokaupil Oblt. J. Grally Feldw. F. Klisch K, Bl, Br, G Die Schichtlinien sind nach einer geringen Anzahl von gemessenen Punkten entworfen, daher v. mind. Verlässlichkeit und stellenweise durch blosse Formlinien ersetzt.
Werke (Korts, Batterien, Geschutzemplacement); Kastelle, Defensionsksr. eventuell beschrieben; Kastell. Defksr. Erdwerke, feldmässige Anlagen (Schanzen, Batterien, Geschutzemplacement) Kar. Karaulen, Kord. P. Kordenposten, Ksr. Kasernen und dgl. mit entspr. Bescheibungung
Nr. 8, 270
Oben: In den weiss gelassenen Räumen der Übersichtsskizze ist die Karte weniger verlässlich. Diese Räume sind in der Karte selbst durch Mangel an topographischem Detail, dann durch stark generalisierte Terrainformen kenntlich.
Unten: Die Schreibweise ist im Allgemeinen die Kroatische. Im Türkischen werden die Umlaute ö und ü wie im Deutschen ausgesprochen. Im Griechischen sind A und O mit Z und S gegeben. Abkürzungen: AJ. Ajos (Heilig). Für den Wald fehlen teilweise die Angaben.
38-40
Korfu (Kerkira) Kerkyra ? Techn. Aspir. R. Tieze L. Rassousky Techn. Rat. E.Ritt. v. Mor K, Bl, Br, G Berichtigt bis 21.X.1914
Kls. (Mon. Monastir), M.H. Meierhof (Ciftl. Ciftlik);
W.H. Wirtshaus (Hn. Han); Teke (Tekije); Moh. Kloster verfallende Landstrassen; Grenze noch nicht stabilisiert

Nr. 7, 271
Oben: In den weiss gelassenen Räumen der Übersichtsskizze ist die Karte weniger verlässlich. Diese Räume sind in der Karte selbst durch Mangel an topographischem Detail, dann durch stark generalisierte Terrainformen kenntlich.
Unten: Die Schreibweise ist im Allgemeinen die Kroatische. Im Türkischen werden die Umlaute ö und ü wie im Deutschen ausgesprochen. Im Griechischen sind A und O mit Z und S gegeben. Abkürzungen: AJ. Ajos (Heilig). Für den Wald fehlen teilweise die Angaben.
38-41
Elbasan Elbasan 1898 Offiz. W. Kotzauer Feldw. K. Melichar Hptm. A. Vogel K, Bl, Br, G Berichtigt bir 21.X.1914 Kls.
Astronomisch bestimmter Punkt; Kls. Kloster (Mon. Monastir),
M.H. Meierhof (Ciftl. Ciftlik); W.H. Wirtshaus (Hn. Han);
R. Ruine (Gradina); Sandzak Hauptort

Nr. 32
Unten: Die Schreibweise ist im Allgemeinen die Kroatische. Im Albanischen sind die Umlaute wie im Deutschen und das l wie im Polnischen auszusprechen. Das A und O sind wie Z und S gegeben. Vokaltrübungen wurden nicht angedeutet.
nicht schraffierter Teil ist minder zulässig.
38-42
Prizren Prizren 1902 Offiz. W. Kotzauer
R. Dokaupil
Hptm. A. Vogel K, Bl, Br, G Die Schichtlinien sind nach einer geringen Anzahl von gemessenen Punkten entworfen, daher v. mind. Verlässlichkeit.
Astronomisch bestimmter Punkt; W.H. Wirtshaus (Han);
R. Ruine (Razvalina); Sandzak Hauptort

Nr. 25
Unten: Die Schreibweise ist im Allgemeinen die Kroatische. Im Albanischen sind die Umlaute wie im Deutschen und das l wie im Polnischen auszusprechen. Das A und O sind wie Z und S gegeben. Vokaltrübungen wurden nicht angedeutet.
38-43
Novipazar Novi Pazar 1898 Offiz. W. Ahl
Assist. R. Dokaupil
Hptm. A. Vogl
Offiz. L. Korb
K, Bl, Br, G Die Schichtlinien sind nach einer geringen Anzahl von gemessenen Punkten entworfen, daher v. mind. Verlässlichkeit.
Astronomisch bestimmter Punkt; Kls. Kloster ( Monastir);
W.H. Wirtshaus (Han); R. Ruine (Gradina); Sandzak Hauptort

Nr. 33
Unten: Die Schreibweise ist im Allgemeinen die Kroatische. Im Albanischen sind die Umlaute wie im Deutschen und das l wie im Polnischen auszusprechen. Das A und O sind wie Z und S gegeben. Vokaltrübungen wurden nicht angedeutet. Für den Wald fehlen teilweise Angaben.
Nicht schraffierter Teil ist minder zulässig.
38-44
Uzice Pozega
Feldw. A. Lober Offiz. E. Rit v. Mor K, Bl, Br, G
Lehmann
teilweise berichtigt bis 6.XI.1915
Die Schreibweise ist im Allgemeinen die Kroatische
Z.S. Ziegelschlag (Ciglana); H. Höhle (Spilja); Kls. Kloster (Mon. Monastir); R. Ruine (Razvalina); W.H. Wirtshaus (Karczma)
Nr. 220
38-45
Belgrád Beograd (Belgrade)
- - K, Bl, Br, G
Lehmann
teilweise berichtigt bis 1916
"6.VI.18."
38-46
Szeged Szeged
J. Mühlberger Hptm. K. Radler K, Bl, Br, G
Lehmann
teilweise berichtigt bis 18.XII.1914
H.O. Hochofen (Olvaszókemeneze); Hm. Hammerwerk (Hámor);
Z.O. Ziegelofen (Téglakemencze); Z.S. Ziegelschlag (Teglavetõ);
K.O. Kalkofen (Méeskemeneze); H. Höhle (Odú odor barilang);
Fb. Fabrik (Gyár); Kls. Kloster (Klastrom, zárda); Schl. Schloss (vár);
R. Ruine (Rom); M.H. Meierhof (Major); W.H. Wirtshaus (Csárda, korcsma); Jägerhaus (Vadászlak); (Namen) historische Namen

Nr. 173
38-47
Szolnok Szolnok
- - K, Bl, Br, G
Lehmann
teilweise berichtigt bis 12.II.1917
H.O. Hochofen (Olvaszókemeneze); Hm. Hammerwerk (Hámor);
Z.O. Ziegelofen (Téglakemencze); Z.S. Ziegelschlag (Teglavetõ);
K.O. Kalkofen (Méeskemeneze); H. Höhle (Odú odor barilang);
Fb. Fabrik (Gyár); Kls. Kloster (Klastrom, zárda); Schl. Schloss (vár);
R. Ruine (Rom); M.H. Meierhof (Major); W.H. Wirtshaus (Csárda, korcsma); Jägerhaus (Vadászlak); (Namen) historische Namen
38-48
Miskolcz Miskolc
- - K, Bl, Br, G
Lehmann
teilweise berichtigt bis 17.VII.1925
- - - Trianoni határ
38-49
Leutschau Levoca "1914" Feldw. Kotzauer Vorstand J. Pauliny K, Bl, Br, G
Lehmann
teilweise berichtigt bis 8.VI.1914
2. Ausgabe
R. Ruine; H.O. Hochofen(Topialnia, huta zelazna);
M.H. Meierhof (Folwalk); J.H. Jägerhaus (Lesniczówka);
Z.O. Ziegelofen (Piec cegielny); Kls. Kloster (Zárda);
H. Höhle (Jaskinna); Schl. Schloss (Zamek); Fb. Fabrik;
Hm. Hammerwerk(Kuznica); W.H. Wirtshaus (Karczma);
Z.S. Ziegelschlag (Cegielnia); K.O. Kalkofen (Piec wapienny)
38-50
Krakau Kraków "1914" Offiz. J. Krainz Offiz. Ferd. Simon K, Bl, Br, G
Lehmann
teilweise berichtigt bis 24.V.1913
R. Ruine (Rom); H.O. Hochofen (Olvaszókemeneze)(Topialnia, huta zelazna); M.H. Meierhof (Major)(Folwalk); J.H. Jägerhaus (Vadászlak)(Lesniczówka); Z.O. Ziegelofen (Téglakemencze)(Piec cegielny); Kls. Kloster (Klastrom)(Zárda); H. Höhle (Odú odor barilang)(Jaskinna); Schl. Schloss (Kastély)(Zamek); Fb. Fabrik (Gyár); Hm. Hammerwerk (Hámor)(Kuznica); W.H. Wirtshaus (Csárda, korcsma)(Karczma); Z.S. Ziegelschlag (Teglavetõ)(Cegielnia); K.O. Kalkofen (Méeskemeneze)(Piec wapienny)
38-51
Kielce Kielce 1890 Offic. Michael Jakupec Hptm. Karl Nicklas K, Bl, Br, G
Lehmann
H.O. Hochofen (Talionica)(Fornace da fondere));
HM. Hammerwerk (Samokov)(Fucina);
Z.O. Ziegelofen (Ciglenica)(Tegolaja);
Z.S. Ziegelschlag (Ciglaria)(Tegolaja);
K.O. Kalkofen (Vápenica)(Fornace da calcina);
H. Höhle (Spilja)(Grotta); Fb. Fabrik (Tvornica)(Fabbrica);
Kls. Kloster (Samostan)(Convento);
Schl. Schloss (Dvor)(Castello); M.H. Meierhof (Majur)(Fattoria);
W.H. Wirtshaus (Gostiona)(Osteria);
J.H. Jägerhaus (Lovack akuc'a)(Casa dl cacciatore);
R. Ruine (Rzsevina)(Rovina)

Preis auf Hanfpapier 50 kr. Preis auf Lithographiepapier 60 kr.
Nr. 22
38-52
Nowogeorgiewsk Nowy Dwór Mazowiecki ? C. Lorenz Offiz. Ferd. Simon K, Bl, Br
Lehmann
teilweise berichtigt bis 29.1.1915
H.O. Hochofen (Talionica)(Fornace da fondere));
HM. Hammerwerk (Samokov)(Fucina);
Z.O. Ziegelofen (Ciglenica)(Tegolaja);
Z.S. Ziegelschlag (Ciglaria)(Tegolaja);
K.O. Kalkofen (Vápenica)(Fornace da calcina);
H. Höhle (Spilja)(Grotta); H.H. Herrenhaus (Gospodskÿ dwor);
Fb. Fabrik (Tvornica)(Fabbrica); Kls. Kloster (Samostan)(Convento);
Schl. Schloss (Dvor)(Castello); M.H. Meierhof (Majur)(Fattoria);
W.H. Wirtshaus (Gostiona)(Osteria);
J.H. Jägerhaus (Lovack akuc'a)(Casa dl cacciatore);
R. Ruine (Rzsevina)(Rovina)

Nr. 2
38-53
Mlawa Mlawa "1914" Offiz. A. Spaczek Offiz. K. Ginzkey K, Bl, Br, G
Lehmann
teilweise berichtigt bis 28.1.1913
Fb. Fabrik; Schl. Schloss (Dvor)(Castello);
M.H. Meierhof (Majur)(Fattoria);
J.H. Jägerhaus (Lovack akuc'a)(Casa dl cacciatore);
R. Ruine
39-39
Arta Arta ? Ob. Offiz. R. Dokaupil Techn. Rat. Ritt. v. Mor K, Bl, Br berichtigt bis 1914
Hfn. Hafen; Mth. Metohi (Klostergut); Normarchie Hauptort

Nr. 7
Oben: In den weiss gelassenen Räumen der Übersichtsskizze ist die Karte weniger verlässlich. Diese Räume sind in der Karte selbst durch Mangel an topographischem Detail, dann durch stark generalisierte Terrainformen kenntlich.
Unten: Die Schreibweise ist im Allgemeinen die Kroatische. Im Türkischen werden die Umlaute ö und ü wie im Deutschen ausgesprochen. Im Griechischen sind A und O mit Z und S gegeben. Abkürzungen: AJ. Ajos (Heilig). Für den Wald fehlen teilweise die Angaben.
39-40
Janina Ioannina ? Offiz. R. Dokaupil Hptm. A. Vogel Hptm. A. Krulis K, Bl, Br teilweise berichtigt bis 21.X.1914
Kls. Kloster (Mon. Monastir), M.H. Meierhof (Ciftl. Ciftlik);
W.H. Wirtshaus (Hn. Han); R. Ruine; Tekke (moh. Kls);
Normarchie Hauptort;
verfallende Landstrassen; Grenze noch nicht stabilisiert
Nr. 12, 272
Oben: In den weiss gelassenen Räumen der Übersichtsskizze ist die Karte weniger verlässlich. Diese Räume sind in der Karte selbst durch Mangel an topographischem Detail, dann durch stark generalisierte Terrainformen kenntlich.
Unten: Die Schreibweise ist im Allgemeinen die Kroatische. Im Türkischen werden die Umlaute ö und ü wie im Deutschen ausgesprochen. Im Griechischen sind A und O mit Z und S gegeben. Abkürzungen: AJ. Ajos (Heilig). Für den Wald fehlen teilweise die Angaben.
39-41
Monastir Bitola 1900 J. Herwegg
Feldw. K. Melichar
Hptm. A. Vogel K, Bl, Br, G Die Schichtlinien sind nach einer geringen Anzahl von gemessenen Punkten entworfen, daher v. mind. Verlässlichkeit
Astronomisch bestimmter Punkt; Kls. (Mon. Monastir),
M.H. Meierhof (Ciftl. Ciftlik); W.H. Wirtshaus (Hn. Han);
R. Ruine (Grad. Gradina); Sandzak Hauptort

Nr. 19
Unten: Die Schreibweise ist im Allgemeinen die Kroatische. Im Albanischen sind die Umlaute wie im Deutschen und das l wie im Polnischen auszusprechen. Das A und O sind wie Z und S gegeben. Vokaltrübungen wurden nicht angedeutet.

Für den Wald fehlen teilweise die Angaben.

Nicht schraffierter Teil ist minder zulässig.
39-42
Skoplje Skopje 1900 Aspir. J. Herwegg Hptm. A. Vogel
A. Krulis
K, Bl, Br teilweise berichtigt bis 12.V.1910
Astronomisch bestimmter Punkt; Fb. Fabrik (Tvornica);
W.H. Wirtshaus (Hn. Han); M.H. Meierhof (Ciftl. Ciftlik);
Mon. Kloster (Monastir); R. Ruine (Gradina); Sandzak Hauptort
Nr. 14
Oben: In den weiss gelassenen Räumen der Übersichtsskizze ist die Karte weniger verlässlich. Diese Räume sind in der Karte selbst durch Mangel an topographischem Detail, dann durch stark generalisierte Terrainformen kenntlich.
Unten: Die Schreibweise ist im Allgemeinen die Kroatische. Im Albanischen sind die Umlaute wie im Deutschen und das l wie im Polnischen auszusprechen. Das A und O sind wie Z und S gegeben. Vokaltrübungen wurden nicht angedeutet. Für den Wald fehlen teilweise die Angaben.
39-43
Pristina Pristina 1900 Offic. A. Jersche R. Dokaupil Hptm. A. Krulis K, Bl, Br, G Die Schichtlinien sind nach einer geringen Anzahl von gemessenen Punkten entworfen, daher v. mind. Verlässlichkeit
Astronomisch bestimmter Punkt; W.H. Wirtshaus (H. Han);
Kls. Kloster (Mon. Monastir); R. Ruine (Razvalina); Vilajet Hauptort
Nr. 32
Unten: Die Schreibweise ist im Allgemeinen die Kroatische. Im Albanischen sind die Umlaute wie im Deutschen und das l wie im Polnischen auszusprechen. Das A und O sind wie Z und S gegeben. Vokaltrübungen wurden nicht angedeutet.
nicht schraffierter Teil ist minder zulässig.
39-44
Kragujevac Kragujevac "1914" Offiz. W. Kotzauer OFfiz. O. Mach K, Bl, Br, G
Lehmann
teilweise berichtigt bis 18.V.1912
Schreibweise im Allgemeinen die Kroatische
Z.O. Ziegelofen (Caglanica); Hm. Hammerwerk (Somokov); R. Ruine (Razvalina); Fb. Fabrik (Tvornica); Kls. Kloster (Monastir); W.H. Hirtshaus (Mehana)
39-45
Versecz Vrsac
- - K, Bl, Br, G
Lehmann
teilweise berichtigt bis 1916

39-46
Temesvár Timisoara
- - K, Bl, Br, G
Lehmann

39-47
Békéscaba Békéscaba 1892 Offiz. J. Mugerauer Oberlt. Aug. Vogel Assist. Joh. LeGay Edl. v. Lierfels K, Bl, Br, G
Lehmann
nach Spezialkarte 1885 bis 1888
teilweise berichtigt bis 12.V.1914
H.O. Hochofen (Hut); Hm. Hammerwerk (Hamry);
Z.O. Ziegelofen (Cihelna); Z.S. Ziegelschlag (Cihelna);
K.O. Kalkofen (Vápenice); H. Höhle (Jeskyne); Fb. Fabrik (Továrna); Kls. Kloster (Kláster); Schl. Schloss (Zámek); M.H. Meierhof (Dvur); W.H. Wirtshaus (Hospoda); Jägerhaus (Myslivna); R. Ruine (Zricenma)

(Gyula) historische Namen
39-48
Debrecen Debrecen Heraus- gabedatum - - K, Bl, Br, G
Lehmann
teilweise berichtigt bis I.I.1944
Magnetische Nadel 1.1.1948
Durchschnittliche jährliche Abweichung: 8°
39-49
KAssa (Kaschu) Kosice "1914" L. Rassovsky Oberoffiz. F. Kotrtsch K, Bl, Br, G
Lehmann
teilweise berichtigt bis 5.VII.1911
R. Ruine; H.O. Hochofen(Topialnia, huta zelazna);
M.H. Meierhof (Folwalk); J.H. Jägerhaus (Lesniczówka);
Z.O. Ziegelofen (Piec cegielny); Kls. Kloster (Zárda);
H. Höhle (Jaskinna); Schl. Schloss (Zamek); Fb. Fabrik;
Hm. Hammerwerk(Kuznica); W.H. Wirtshaus (Karczma);
Z.S. Ziegelschlag (Cegielnia); K.O. Kalkofen (Piec wapienny)

Nr. 35
39-50
Tarnów Tarnów 1900 K. Lorenz
Feldw. Gurtner
Feldw. R. Politschek Edler v. Parlmforst K, Bl, Br, G
Lehmann
Nach Kartenrevision 1897-1899
Nachtr. 31.X.1904
R. Ruine; H.O. Hochofen (Topialnia, Huta iclazna); M.H. Meierhof (Falwark); Jägerhaus (Lesniczówka); Z.O. Ziegelofen (Piec cegielny); Kls. Kloster (Klasztor); H. Höhle (Jaskenia); Schl. Schloss (Zamek); Fb. Fabrik; Hm. HAmmerwerk (Kuznica); W.H. Wirtshaus (Karczma); Z.S. Ziegelschlag (Cegielnia); K.O. Kalkofen (Piec wapienny)
39-51
Radom Radom 1889 J. Niessner Hptm. K. Nicklas K, Bl, Br, G
Lehmann
Nachträge bis 1891
H.O. Hochofen (Topialnia, hutazelazna);
HM. Hammerwerk (Kuznica); Z.O. Ziegelofen (Pieccegielny);
Z.S. Ziegelschlag (Cegielnia); K.O. Kalkofen (Piec wapienny);
H. Höhle (Jaskinia); H.H. Herrenhaus (Gospodskÿ dwor);
Fb. Fabrik; Kls. Kloster (Klaszter); Schl. Schloss (Zarnek);
M.H. Meierhof (Folwark); W.H. Wirtshaus (Karczma);
J.H. Jägerhaus (Lesniczówka); R. Ruine

Preis auf Hanfpapier 50 kr. Preis auf Lithographiepapier 60 kr.
Nr. 37
39-52
Warschau Warszawa (Warsaw) ? Offiz. Karl Höller Hptm. Gareis K, Bl, Br, G
Lehmann
teilweise berichtigt bis 4.V.1915
2. Ausgabe
H.O. Hochofen (Topialnia, hutazelazna);
HM. Hammerwerk (Kuznica); Z.O. Ziegelofen (Pieccegielny);
Z.S. Ziegelschlag (Cegielnia); K.O. Kalkofen (Piec wapienny);
H. Höhle (Jaskinia); H.H. Herrenhaus (Gospodskÿ dwor);
Fb. Fabrik; Kls. Kloster (Klaszter); Schl. Schloss (Zarnek);
M.H. Meierhof (Folwark); W.H. Wirtshaus (Karczma);
J.H. Jägerhaus (Lesniczówka); R. Ruine

Nr. 12, 3
39-53
Ostroleka Ostroleca 1901 Offic. A. Spaczek Hptm. J. Wenzel K, Bl, Br, G
Lehmann
teilweise berichtigt bis 24.V.1911
Ziegelöfen sind nicht eingetragen.
HM. Hammerwerk (Kuznica); Fb. Fabrik; M.H. Meierhof (Folwark); W.H. Wirtshaus (Karczma); J.H. Jägerhaus (Lesniczówka)

Nr. 12
40-39







40-40
Larisa Larisa ? Offiz. R. Dokaupil Feldw. K. Melichar Hptm. A. Vogel K, Bl, Br, G
Lehmann
teilweise berichtigt bis 11.XII.1913
Astronomisch bestimmter Punkt; Z.O Ziegelofen; K.O. Kalkofen;
Fb. Fabrik; Kls. Kloster (Klasztor); W.H. Wirtshaus (Karczma);
M.H. Meierhof (Ciftl. Ciftlik); R. Ruine (Razvalina)

Nr. 13, 273
Oben: In den weiss gelassenen Räumen der Übersichtsskizze ist die Karte weniger verlässlich. Diese Räume sind in der Karte selbst durch Mangel an topographischem Detail, dann durch stark generalisierte Terrainformen kenntlich.
Unten: Die Schreibweise ist im Allgemeinen die Kroatische. Im Türkischen werden die Umlaute ö und ü wie im Deutschen ausgesprochen. Im Griechischen sind A und O mit Z und S gegeben. Abkürzungen: AJ. Ajos (Heilig). Für den Wald fehlen teilweise die Angaben.
40-41
Vodena Edessa 1904 Offiz. W. Ahl
Offiz. R. Dokaupil
Hptm. A. Vogel Hptm. A. Krulis K, Bl, Br, G Die Schichtlinien sind nach einer geringen Anzahl von gemessenen Punkten entworfen, daher v. mind. Verlässlichkeit.
Astronomisch bestimmter Punkt; Kls. Kloster (Klasztor);
W.H. Wirtshaus (Karczma); M.H. Meierhof (Ciftl. Ciftlik);
R. Ruine (Razvalina)

Nr. 15
Unten: Die Schreibweise ist im Allgemeinen die Kroatische. Im Türkischen werden die Umlaute ö und ü wie im Deutschen ausgesprochen. Im Griechischen sind A und O mit Z und S gegeben. Im Slavischen sind die dumpfen Laute X und Z vor den Silbenbildenden l und r nicht gegeben, sonst mit ö umschrieben.
40-42
Egri Palanka Kriva Palanka 1900 Offiz. E. Schill Hptm. A. Kaiserberger Hptm. A. Krulis K, Bl, Br, G Teilweise berichtigt bis 21.XI.1911
Astronomisch bestimmter Punkt; Kls. Kloster (Klasztor);
W.H. Wirtshaus (Karczma); M.H. Meierhof (Ciftl. Ciftlik);
R. Ruine (Razvalina)

Nr. 15
Oben: In den weiss gelassenen Räumen der Übersichtsskizze ist die Karte weniger verlässlich. Diese Räume sind in der Karte selbst durch Mangel an topographischem Detail, dann durch stark generalisierte Terrainformen kenntlich.
Unten: Die Schreibweise ist im Allgemeinen die Kroatische. Im Bulgarischen sind die dumpfen Laute X und Z vor l und r nicht gegeben, sonst mit ö umschrieben. Das nach i auslautende j wurde ausgelassen. Im Türkischen wird das ö und ü wie im Deutschen ausgesprochen.
Für den Wald fehlen teilweise die Angaben.
Abkürzungen: Klb. (Koliba) Hütte
40-43
Nis Nis 1898 Offiz. W. Kotzauer Hptm. F. Tschofen Offiz. A. Härtel K, Bl, Br, G
Lehmann
Nachträge 30.V.1901
Z.O. Ziegelofen (Piec cegielny); Kls. Kloster (Klasztor);
W.H. Wirtshaus (Karczma); R. Ruine

Nr. 30
Unten: Die Schreibweise ist im Allgemeinen die Kroatische. Im Bulgarischen sind die dumpfen Laute X und Z vor l und r nicht gegeben, sonst mit ö umschrieben. Das nach i auslautende j wurde ausgelassen.
40-44
Zajecar Zajecar
Offiz. J. Mugerauer Offiz. O. Mach K, Bl, Br
Lehmann

teilweise berichtigt bis 21.III.1917
Hm. Hammerwerk (Samokov); Kls. Kloster (Monsastir); H. Höhle (Spilja); W.H. Wirtshaus (Mehanna); R. Ruine (Razvalina)
Sie Schreibweise ist südlich der Donau im Allgemeinen die Kroatische. Im Bulgarischen sind die dumpfen Laute X und Z vor l und r nicht gegeben, sonst aber mit ö umschrieben. Das nach i auslaufende j wurde ausgelassen. Abkürzungen: -klr. -keller; Klb. Koliba (Hütte)

40-45
Orsova Orsova
- - K, Bl, Br, G
Lehmann
teilweise berichtigt bis 12.III.1917
M.H. Meierhaus (Maieriste, Majur); W.H. Wirtshaus (Cârcimâ); Jägerhaus (Casa de venator, Lonackakuca); R. Ruine (Rovina Gradina); H. Höhle (Pesterná, Vizuina, Spilja)
40-46
Lugos Lugoj
Offiz. A. Spaczek Offiz. O. Mach K, Bl, Br
Lehmann
teilweise berichtigt bis 6.X.1915
H.O. Hochofen (Olvasztókemencze)(Topitorie, Furnatorie);
Hm. Hammerwerk (Hámor)(Fabricá de fererie, Pina);
Z.O. Ziegelofen (Teglakemencze)(Cuptor de caramidi);
Z.S. Ziegelschlag (Téglavetõ)(Caramikaric);
K.O. Kalkofen (Meszkemencze)(Varnita, vararie)
;
H. Höhle (Odú, odor, barlany)(Pestera, vizurina);
Fb. Fabrik (Gyár)(Fabrica); Kls. Kloster(Klastrom zárda)(Manastire); Schl. Schloss (Kastely)(Castel); M.H. Meierhof (Major)(Maieriste, Mosiara); W.H. Wirshaus (Csarda, korcsma)(Cârcima, birt);
J.H. Jägerhaus (Vadászak)(LCasa de vênator);
R. Ruine (Rom)(Ruina);

Nr. 175
40-47
Groszwardeir Oradea
J. Nimmerfroh Officlt. O. Mach K, Bl, Br, G
Lehmann
teilweise berichtigt bis 12.V.1914
H.O. Hochofen (Olvasztókemencze)(Topitorie, Furnatorie);
Hm. Hammerwerk (Hámor)(Fabricá de fererie, Pina);
Z.O. Ziegelofen (Teglakemencze)(Cuptor de caramidi);
Z.S. Ziegelschlag (Téglavetõ)(Caramikaric);
K.O. Kalkofen (Meszkemencze)(Varnita, vararie)
;
H. Höhle (Odú, odor, barlany)(Pestera, vizurina);
Fb. Fabrik (Gyár)(Fabrica); Kls. Kloster(Klastrom zárda)(Manastire); Schl. Schloss (Kastely)(Castel); M.H. Meierhof (Major)(Maieriste, Mosiara); W.H. Wirshaus (Csarda, korcsma)(Cârcima, birt);
J.H. Jägerhaus (Vadászak)(LCasa de vênator);
R. Ruine (Rom)(Ruina);

Nr. a
40-48
Munkács Mukacheve


K, Bl, Br, G
Lehmann
teilweise berichtigt bis 1940
Erhebung (Erfassung): 1875-84
Zeichenschlüssel: 1913
40-49
Ungvar Uzhorod "1914" Feldw. R. Watterich Offiz. F. Simon K, Bl, Br, G
Lehmann
teilweise berichtigt bis 22.VI.1914
H.O. Hochofen (Olvasztókemencze)(Topitorie, Furnatorie);
Hm. Hammerwerk (Hámor)(Fabricá de fererie, Pina);
Z.O. Ziegelofen (Teglakemencze)(Cuptor de caramidi);
Z.S. Ziegelschlag (Téglavetõ)(Caramikaric);
K.O. Kalkofen (Meszkemencze)(Varnita, vararie)
;
H. Höhle (Odú, odor, barlany)(Pestera, vizurina);
Fb. Fabrik (Gyár)(Fabrica); Kls. Kloster(Klastrom zárda)(Manastire); Schl. Schloss (Kastely)(Castel); M.H. Meierhof (Major)(Maieriste, Mosiara); W.H. Wirshaus (Csarda, korcsma)(Cârcima, birt);
J.H. Jägerhaus (Vadászak)(LCasa de vênator);
R. Ruine (Rom)(Ruina);
(Kliniec) historische Namen
Nr. 36
40-50
Przemysel Przemysl 1910 "1914" Offiz. M. Jakupec Asp. L. Baumgarten Vorstand J. Pauliny Offiz. R. Bloschitz K, Bl, Br, G
Lehmann
Inland nach Reambulierung 1897 und Kartenrevision 1897 bis 1899 Ausland nach neuerem Materiale umgearbeitet
teilweise berichtigt bis 20.VI. 1914
H.O. Hochofen (Topialnia, huta zielazna);
Hm. Hammerwerk (Kuznica); Z.O. Ziegelofen (Piec cegielny);
Z.S. Ziegelschlag (Cegielnia); K.O. Kalkofen (Piec wapienny);
. Höhle 8Jaskinia); H.H. Herrenhaus (Gospodsky dwor); Fb. Fabrik; Kls. Kloster (Klasztor); Schl. Schloss (Zamek); M. H. Meierhof (Folwark); W.H. Wirtshaus (Karczma); J.H. Jägerhaus (Lésniczowka); R. Ruine

russische Poststrassen (rel. besterhaltene Fahrwege);
sonst. bessere Fahrwege in Russland

Nr. 24
40-51
Lublin Lublin 1889 Offiz. M. Jakupec Assist. F. Kotrtsch K, Bl, Br, G
Lehmann
Inland nach Spezialkarte 1877 bis 1879
Nachträge 14.VI.1897
H.O. Hochofen (Topialnia, huta zelazna);
Hm. Hammerwerk (Kuznica); Z.O. Ziegelofen (Piec cegielny);
Z.S. Ziegelschlag (Cegielnia); K.O. Kalkofen (Piec wapienny);
H. Höhle (Jaskinia); H.H. Herrenhaus (Gospodskÿ Dwor);
Fb. Fabrik; Kls. Kloster (Klasztor); Schl. Schloss (Zamek);
M.H. Meierhof (Folwark); W.H. Wirtshaus (Karczma);
J.H. Jägerhaus (Lesniczówka); R. Ruine

gedruck am 23.IV.1898
Nr. 47
40-52
Siedlec Siedlec 1913 "1914" K. Lorenz
Feldw. Bohrer
Offiz. Ferd. Simon K, Bl, Br, G
Lehmann
nach neuerem Material umgearbeitet.
russische Poststrassen (rel. besterhaltene Fahrwege); sonstige bessere Fahrwege in Russland
Nr. 12, 4
40-53
Lomza Lomza 1900 Offiz. A. Speczek Hptm. J. Wenzel K, Bl, Br, G
Lehmann
Von Lomza nach Nowogród und von Wizna nach Giora Strekowa Chausseen ausgebaut.
W.H. Wirtshaus (Karczma); J.H. Jägerhaus (Lesniczówka); Fb. Fabrik; M.H. Meierhof (Folwark)
Ziegelöfen sind nicht eingetragen
41-39







41-40
Halkiziki nicht in Times-Atlas dargestellt 1899 Offiz. R. Dokaupil Hptm. A. Vogel K, Bl, Br, G -
41-41
Saloniki Thessaloniki ? Offiz. A. Jersche W. Kocour Hptm. A. Vogel Hptm. A. Krulis K, Bl, Br, G
teilweise berichtigt bis 18.VI.1917
2. Ausgabe
Astronomisch bestimmter Punkt;
Kls.Klostergut (Mon.Monastir, Mth. Methohi); M.H. Meierhof (Ciftl. Ciftlik); W.H. Wirtshaus (Hn. Han); H. Höhle (Spilja); R. Ruine

Nr. 9
Oben: In den weiss gelassenen Räumen der Übersichtsskizze ist die Karte weniger verlässlich. Diese Räume sind in der Karte selbst durch Mangel an topographischem Detail, dann durch stark generalisierte Terrainformen kenntlich.
Nach Elaboraten der Vermessungsabteilung 7 und bulgarischen Aufnahme.
Unten: Die Schreibweise ist im Allgemeinen die Kroatische. Im Türkischen sind die Umlaute wie im Deutschen auszusprechen. Im Griechischen sind A und O mit Z und S gegeben. Im Slavischen sind die dumpfen Laute Z und X vor dem silbenbildenden r und l nicht gegeben, sonst aber mit ö umschrieben.
41-42
Dzumaja Blagoevgrad ? Offiz. W. Kocour Hptm. A. Kaisenberger Hptm. A. Krulis K, Bl, Br, G teilweise berichtigt bis 9.XII.1913
Fb. Fabrik (Tvornica); Kls. Kloster (Mon. Monastir);
M.H. Meierhof (Ciftl. Ciftlik); W.H. Wirtshaus (Hn. Han);
H. Höhle (Spilja); R. Ruine

Nr. 7
Oben: In den weiss gelassenen Räumen der Übersichtsskizze ist die Karte weniger verlässlich. Diese Räume sind in der Karte selbst durch Mangel an topographischem Detail, dann durch stark generalisierte Terrainformen kenntlich.
Unten: Die Schreibweise ist im Allgemeinen die Kroatische. Im Bulgarischen sind die dumpfen Laute X und Z vor l und r nicht gegeben, sonst mit ö umschrieben. Das nach i auslautende j wurde ausgelassen. Im Türkischen wird das ö und ü wie im Deutschen ausgesprochen.
Für den Wald fehlen teilweise die Angaben.
Abkürzungen: Klb. (Koliba) Hütte; Glm. Golema (Gross)
41-43
Sofia Sofiya 1898 Offiz. W. Kozauer Offiz. E. Czerny K, Bl, Br, G
Lehmann
Confine de Statue:
- Tracciato con sufficiente approssimazione)
.. di dubbia ubicazione per mancanza di dati di dettaglio nei documenti consultati

Nr. 14
41-44
Vidin Vidin
Feldw. E. Kiral
R. Glaser
Führer O. Kranpe
- K, Bl, Br
Lehmann
Berichtigt bis 1914
Rumänischer Teil provisorisch nach berichtigten alten Material
Abkürzung: mach. Machala (Dorfteil, Vorstadt)
"22.VII.16"
41-45
Târgu-Jiu TârguJiu
Techn. Aspir. J. Herweg
Führer O. Kraupa
- K, Bl, Br
Lehmann
teilweise berichtigt bis 13.IX.1915
Rumänischer Teil provisorisch nach berichtigten alten Material
"Provisorisch"
"30.VIII.16"
41-46
Gyala-Fehérvár Alba Iulia
- - K, Bl, Br, G
Lehmann
teilweise berichtigt bis 31.X.1917
H.O. Hochofen(Topialnia, huta zelazna)(Topitorie, Turnatorie);
Hm. Hammerwerk(Kuznica)(Fabrica de fererie, Piuá); Z.O. Ziegelofen (Piec cegielny)(Cutor de caramidi); Z.S. Ziegelschlag (Cegielnia)(caramidarie); K.O. Kalkofen (Piec wapienny)(Varnitá vararie); H. Höhle (Jaskinna)(Pesterá, vizuina); Fb. Fabrik (Fabrica); Kls. Kloster (Zárda)(Manastire); Schl. Schloss (Zamek)(Castel); M.H. Meierhof (Folwalk)(Maieriste, Mosioara); W.H. Wirtshaus (Karczma)(Carcima, birt); J.H. Jägerhaus (Lesniczówka)(Casa devêntator);R. Ruine(Ruina)(Ruina); Hötelpálya (Seilbahn)
41-47
Kolozsvár (Klausenburg) Cluj-Napoca
- - K, Bl, Br, G
Lehmann
teilweise berichtigt bis 21.VI.1915
41-48
Szatmár- Nemeti Satu Mare
- - K, Bl, Br, G
Lehmann
teilweise berichtigt bis 21.VI.1915
Trianoni határ
41-49
Turka Turka
- - K, Bl, Br, G
Lehmann
teilweise berichtigt bis 29.I.1918

41-50
Samor Sambir 1889 Feldw. R. Watterich Offiz. E. Schill K, Bl, Br, G
Lehmann
Inland nach Spezialkarte 1877 bis 1878
Nachträge 1896
H.O. Hochofen (Topialnia, huta zelazna);
Hm. Hammerwerk (Kuznica); Z.O. Ziegelofen (Piec cegielny);
Z.S. Ziegelschlag (Cegielnia); K.O. Kalkofen (Piec wapienny);
H. Höhle (Jaskinia); H.H. Herrenhaus (Gospodskÿ Dwor);
Fb. Fabrik; Kls. Kloster (Klasztor); Schl. Schloss (Zamek);
M.H. Meierhof (Folwark); W.H. Wirtshaus (Karczma);
J.H. Jägerhaus (Lesniczówka); R. Ruine

Nr. 57
41-51
Zamosc Zamosc 1889 Felw. Kozauer Feldw. Rud. Palitschek Edl. v. Palmforst K, Bl, Br, G
Lehmann
Nachträge 23.VI.1897
H.O. Hochofen (Topialnia, huta zelazna);
Hm. Hammerwerk (Kuznica); Z.O. Ziegelofen (Piec cegielny);
Z.S. Ziegelschlag (Cegielnia); K.O. Kalkofen (Piec wapienny);
H. Höhle (Jaskinia); H.H. Herrenhaus (Gospodskÿ Dwor);
Fb. Fabrik; Kls. Kloster (Klasztor); Schl. Schloss (Zamek);
M.H. Meierhof (Folwark); W.H. Wirtshaus (Karczma);
J.H. Jägerhaus (Lesniczówka); R. Ruine

Nr. 57
41-52
Brest Litowsk Brest ? Offiz. A Spaczek Rittm. A. Wieg Edl. v. Wickentahl K, Bl, Br, G
Lehmann
teilweise berichtigt bis 28.X.1914
Ziegelschläge, Ziegelöfen und Kalköfen sind nicht eingetragen
permanente und halbpermanente Werke (Forts, Batterien) Kastelle, Defensionsksr, eventuell beschrieben: Kastell, Defkrs. Erdwerke, feldmässige Anlagen (Schanzen, Batterien, Geschutzemplacements. Kar. Karaulen und Kord.P. Kordenposten, Kasernen und der gleichen mit der enspr. Beschreibung. Kls. Kloster (Klasztor); F. Furt.
Schlittenweg; russische Poststrassen (rel. besterhaltene Fahrwege); sonstige bessere Fahrwege in Russland
Nr. 10, 5
41-53
Bielostok Biatystok "1914" Offiz. A. Spaczek Hptm. J. Wenzel K, Bl, Br, G
Lehmann
teilweise berichtigt bis 28.I.1914
Fb. Fabrik; Kls. Kloster (Klasztor); M.H. Meierhof (Folwark);
W.H. Wirtshaus (Karczma); J.H. Jägerhaus (Lesniczówka); R. Ruine

Nr. 14
42-39







42-40
Asos (Athos) Athos 1899 Aspir. R. Vogl Hptm. A. Vogel Hptm. A. Krulis K, Bl, Br, G
Lehmann
Die Schichtlinien sind nach einer geringen Anzahl von gemessenen Punkten entworfen, daher v. mind. Verlässlichkeit
Kls.Klostergut (Mon.Monastir, Mth. Methohi); R.Ruine
Nr. 7
Unten: Die Schreibweise ist im Allgemeinen die Kroatische. Im Türkischen sind die Umlaute wie im Deutschen auszusprechen. Im Griechischen sind A und O mit Z und S gegeben.
Von der Üblichen Schreibweise abweichende Namen: Asos = Athos; Halkiziki = Chalkidike etc.
42-41
Kavala Kavala 1901

Offiz. K. Maschka Assist. F. Noltz

Hptm. A. Vogel K, Bl, Br, G
Lehmann
Die Schichtlinien sind nach einer geringen Anzahl von gemessenen Punkten entworfen, daher v. mind. Verlässlichkeit
Astronomisch bestimmter Punkt; Fb. Fabrik (Fabrika i,savod); Kls.Kloster(Mon.Monastir); M.H. Meierhof (Ciftl. Ciftlik);
W.H. Wirtshaus (Hn.Han); R.Ruine (Razvalina); Sandzak Hauptort

Nr. 12
Unten: Die Schreibweise ist im Allgemeinen die Kroatische. Im Bulgarischen sind die dumpfen Laute X und Z vor l und r nicht gegeben, sonst mit ö umschrieben. Das nach i auslautende j wurde ausgelassen. Im Türkischen wird das ö und ü wie im Deutschen ausgesprochen. Im Griechischen sind A und O mit Z und S gegeben.
42-42
Plovdir (Philippopel) Plovdir 1903 Offiz. K. Maschka Offiz. J. Rogozinski Feldw. K. Niesner Hptm. A. Krulis K, Bl, Br, G
Lehmann
teilweise berichtigt bis 23.XI.1911
Abkürzungen: Blg. Bulgarisch; Glm. Golemo (Gross); Klb. Kooliba (Hütte);
Astronomisch bestimmter Punkt; Fb. Fabrik (Fabrika i,savod); Kls.Kloster(Mon.Monastir); M.H. Meierhof (Ciftl. Ciftlik);
W.H. Wirtshaus (Hn.Han); R.Ruine (Razvalina)

Nr. 7
Unten: Die Schreibweise ist im Allgemeinen die Kroatische. Im Bulgarischen sind die dumpfen Laute X und Z vor l und r nicht gegeben, sonst mit ö umschrieben. Das nach i auslautende j wurde ausgelassen. Im Türkischen wird das ö und ü wie im Deutschen ausgesprochen.
42-43
Pleven Pleven 1897 Offiz. M. Jakupac Offic. R. Palitschek Edel v. Palmforst K, Bl, Br
Lehmann
teilweise berichtigt bis 28.VI.1913
Kls. (Mon.Monastir); M.H. Meierhof (Ciftil. Ciftlik); W.H. Wirtshaus (Han); R. Ruine
Nr. 3, 241
Unten: Die Schreibweise ist im Allgemeinen die Kroatische. Im Bulgarischen sind die dumpfen Laute X und Z vor l und r nicht gegeben, sonst mit ö umschrieben. Das nach i auslautende j wurde ausgelassen.
42-44
Slatina Satina 1912 Feldw. Goldmann Eleve F.Them ObOffiz. R. Fischbacher K, Bl, Br, G
Lehmann
Rumänischer Teil provisorisch nach berichigtem alten Material.
nach Zeichenschlüssel 1905 mit folgenden Änderungen: Kirche;
Kls. Kloster
weniger gebräuchliche Abkürzungen: Kos. Kosara (Flechthütte)

Nr. 29
42-45
Râmnicu-Valcea Râmnicu-Valcea
- - K, Bl, Br, G
Lehmann
teilweise berichtigt bis 1918

42-46
Nagy-Szeben Sibiu
- - K, Bl, Br, G
Lehmann
teilweise berichtigt bis 10.VIII.1915
Hm. Hammerwerk(Kuznica)(Fabrica de fererie, Piuá);
Z.O. Ziegelofen (Piec cegielny)(Cutor de caramidi);
Z.S. Ziegelschlag (Cegielnia)(caramidarie);
K.O. Kalkofen (Piec wapienny)(Varnitá vararie);
H. Höhle (Jaskinna)(Pesterá, vizuina); Fb. Fabrik (Fabrica);
Kls. Kloster (Zárda)(Manastire); Schl. Schloss (Zamek)(Castel);
M.H. Meierhof (Folwalk)(Maieriste, Mosioara);
W.H. Wirtshaus (Karczma)(Carcima, birt);
J.H. Jägerhaus (Lesniczówka)(Casa devêntator);
R. Ruine(Ruina)(Ruina); Hötelpálya (Seilbahn);
(Cornitzel) historische Namen
42-47
Besztercze (Bistritz) Bistrita
Assist. K. Triltsch Voerst. E. Karl Offiz. A. Härtel K, Bl, Br
Lehmann
teilweise berichtigt bis 12.V.1915
Z.S. Ziegelschlag (Cegielnia)(caramidarie);
Fb. Fabrik (Fabrica); Kls. Kloster (Zárda)(Manastire);
Schl. Schloss (Zamek)(Castel);
M.H. Meierhof (Folwalk)(Maieriste, Mosioara);
W.H. Wirtshaus (Karczma)(Carcima, birt);
J.H. Jägerhaus (Lesniczówka)(Casa devêntator);
Abkürzungen: Mar. Maros; Nyár. Nyárád; (Namen) historische Namen

"c"
42-48
Maramaros-Sziget Sihetu
- - K, Bl, Br, G
Lehmann
teilweise berichtigt bis 21.III.1918
42-49
Stanislaus Ivano- Frankivsk 1889 "1913" Karl Lorenz Offizc. O. Mach K, Bl, Br, G
Lehmann
nach Specialkarte 1876 bis 1877
Nachtr. 8.VIII.1910
R. Ruine; H.O. Hochofen(Topialnia, huta zelazna);
M.H. Meierhof (Folwalk); J.H. Jägerhaus (Lesniczówka);
Z.O. Ziegelofen (Piec cegielny); Kls. Kloster (Zárda);
H. Höhle (Jaskinna); Schl. Schloss (Zamek); Fb. Fabrik;
Hm. Hammerwerk(Kuznica); W.H. Wirtshaus (Karczma);
Z.S. Ziegelschlag (Cegielnia); K.O. Kalkofen (Piec wapienny)

Nr. 38
42-50
Lemberg L'viv 1889 Feldw. K. Rohn A. Härtel K, Bl, Br, G
Lehmann
Inland nach Spezialkarte 1877
H.O. Hochofen (Topialnia, huta zelazna); Hm. Hammerwerk (Kuznica); Z.O. Ziegelofen (Piec cegielny); Z.S. Ziegelschlag (Cegielnia);
K.O. Kalkofen (Piec wapienny); H. Höhle (Jaskinia);
H.H. Herrenhaus (Gospodskÿ Dwor);
Fb. Fabrik; Kls. Kloster (Klasztor); Schl. Schloss (Zamek);
.H. Meierhof (Folwark); W.H. Wirtshaus (Karczma);
J.H. Jägerhaus (Lesniczówka); R. Ruine

Nr. 58
42-51
Kowel Kovel' 1889 Theodor Kaindl Offiz. Ed. Schill K, Bl, Br, G
Lehmann
Nachträge 1891
H.O. Hochofen (Topialnia, huta zelazna); Hm. Hammerwerk (Kuznica); Z.O. Ziegelofen (Piec cegielny); Z.S. Ziegelschlag (Cegielnia);
K.O. Kalkofen (Piec wapienny); H.H. Herrenhaus (Gospodskÿ Dwor);
Chutor Chut.Ch. Ferme F. (Meierhof); H. Höhle (Jaskinia);
Fb. Fabrik; Kls. Kloster (Klasztor); Schl. Schloss (Zamek);
M.H. Meierhof (Folwark); W.H. Wirtshaus (Karczma);
J.H. Jägerhaus (Lesniczówka); R. Ruine

Schlittenweg; russische Poststrassen (rel. besterhaltene Fahrwege); sonstige bessere Fahrwege in Russland
Nr. 72
42-52
Kobrin Kobryn ? Eduard v. Cronenberg Assist. Ad. Härtel K, Bl, Br
Lehmann
teilweise berichtigt bis 6.II.1915
2. Ausgabe
H.O. Hochofen (Topialnia, huta zelazna); Hm. Hammerwerk (Kuznica); Z.O. Ziegelofen (Piec cegielny); Z.S. Ziegelschlag (Cegielnia);
K.O. Kalkofen (Piec wapienny); H.H. Herrenhaus (Gospodskÿ Dwor);
Chutor Chut.Ch. Ferme F. (Meierhof); H. Höhle (Jaskinia);
Fb. Fabrik; Kls. Kloster (Klasztor); Schl. Schloss (Zamek);
M.H. Meierhof (Folwark); W.H. Wirtshaus (Karczma);
H. Jägerhaus (Lesniczówka); R. Ruine

Schlittenweg; russische Poststrassen (rel. besterhaltene Fahrwege); sonstige bessere Fahrwege in Russland
Nr. 1, 33
42-53
Wolkowisk Vawkavysk ? Offiz. M. Jakrupec R. Vogl Offiz. K. Maschka Assist. J. v. LeGay K, Bl, Br, G
Lehmann
berichtigt bis 1914
2. Ausgabe
nach Zeichenschlüssel 1894; Ok. Okolica (Ansiedlung)
Nr. 5, 12
43-40
I. Lemnos (Lemni) Limnos ? Aspir. J. Kempter Techn. Rat. E. v. Mor K, Bl, Br
Lehmann
berichtigt bis 1916
Die Schreibweise ist im allgemeinen die kroatische. Im Griechischen sind A und O mit Z und S gegeben. Für den Wald fehlen die Angaben.
Nr. 276
43-41
Xanthi Xanthi 1907 Feldw. A. Müller Hptm. A. Krulis K, Bl, Br, G
Lehmann
teilweise berichtigt bis 11.XI.1911
Die Schreibweise ist im allgemeinen die kroatische. Im türkischen werden die Laute ö und ü wie im deutschen ausgesprochen.
Kislak (Hirte-Sommerhütte); Ogl. Ogullari
Nr. 7
Oben: In den weiss gelassenen Räumen der Übersichtsskizze ist die Karte weniger verlässlich. Diese Räume sind in der Karte selbst durch Mangel an topographischem Detail, dann durch stark generalisierte Terrainformen kenntlich.
43-42
Stara Zagora
(Eski Zagra)
Stara-Zagora 1903 "1913" Offiz. K. Maschka Offiz. R. Fischbacher K, Bl, Br
Lehmann
teilweise berichtigt bis 11.X.1912
Abkürzungen: Blg. Bulgarisch; Glm. Golemo (Gross);
Kos. Kosana (Fechthütte); Ogl. Ogullari (Abkürzung für Söhne beim Familienname);
Fb. Fabrik (Fabrika i,savod); Mon.Monastir (Kloster);
Ciftl. Ciftlik( M.H. Meierhof ); R.Ruine (Razvalina)

Nr. 7, 31
Oben: In den weiss gelassenen Räumen der Übersichtsskizze ist die Karte weniger verlässlich. Diese Räume sind in der Karte selbst durch Mangel an topographischem Detail, dann durch stark generalisierte Terrainformen kenntlich.
Unten: Die Schreibweise ist im Allgemeinen die Kroatische. Im Bulgarischen sind die dumpfen Laute X und Z vor l und r nicht gegeben, sonst mit ö umschrieben. Das nach i auslautende j wurde ausgelassen. Im Türkischen wird das ö und ü wie im Deutschen ausgesprochen.
43-43
Trnovo Turnovo ? Offiz. A. Jersche Offiz. A. Härtel K, Bl, Br
Lehmann
teilweise berichtigt bis 18.VII.1914
Kls. Kloster (Mon. Monastir); M.H. Meierhof (Ciftl Ciftlik);
W.H. Wirtshaus (Hn. Han); R. Ruine (Razvalina)

Nr.5, 242, 243
Unten: Die Schreibweise ist im Allgemeinen die Kroatische. Im Bulgarischen sind die dumpfen Laute X und Z vor l und r nicht gegeben, sonst mit ö umschrieben. Das nach i auslautende j wurde ausgelassen. Im Türkischen wird das ö und ü wie im Deutschen ausgesprochen.
43-44
Svistov Svishtov "1914" Aspir. J. Herwegg L. Rassovsky ObOffiz. A. Härtel A. Udalrik
F. Karbiutz
K, Bl, Br, G
Lehmann
teilweise berichtigt bis 12.IX.1914
nach Zeichenschlüssel 1913
Nr. 15
43-45
Târgoviste Târgoviste
Oberoffiz. R. Watterich
Eleve J. Popp
- K, Bl, Br
Lehmann
Berichtigt bis 1914
43-46
Bassó (Kronstadt) Brasov
- - K, Bl, Br, G
Lehmann
teilweise berichtigt bis 1914

43-47
Gyergyó-SZT-Miklos Gheorgheni
- - K, Bl, Br, G
Lehmann
teilweise berichtigt bis 28.VII.1915
43-48
Siniatyn Snyatyn
- - K, Bl, Br, G
Lehmann
teilweise berichtigt bis 2.X.1916
43-49
Kolomea Kolomyya "1914" Feldw. A. Rücker Hptm. K. Nicklas K, Bl, Br, G
Lehmann
Berichtigt bis 1913
R. Ruine (Rom); H.O. Hochofen (Olvaszókemeneze)(Topialnia, huta zelazna); Folwalk (Meierhof); J.H. Jägerhaus (Vadászlak)(Lesniczówka); Z.O. Ziegelofen (Téglakemencze)(Piec cegielny); Kls. Kloster (Klastrom)(Zárda); H. Höhle (Odú odor barilang)(Jaskinna); Schl. Schloss (Kastély)(Zamek); Fb. Fabrik (Gyár); Hm. Hammerwerk (Hámor)(Kuznica); W.H. Wirtshaus (Csárda, korcsma)(Karczma); Z.S. Ziegelschlag (Teglavetõ)(Cegielnia); K.O. Kalkofen (Méeskemeneze)(Piec wapienny)
43-50
Brody Brody 1889 Feldw. Kozauer Hptm. Radler K, Bl, Br, G
Lehmann
H.O. Hochofen (Topialnia, huta zelazna); Hm. Hammerwerk (Kuznica); Z.O. Ziegelofen (Piec cegielny); Z.S. Ziegelschlag (Cegielnia);
K.O. Kalkofen (Piec wapienny); H. Höhle (Jaskinia);
Fb. Fabrik; Kls. Kloster (Klasztor);
Schl. Schloss (Zamek); M.H. Meierhof (Folwark);
W.H. Wirtshaus (Karczma); J.H. Jägerhaus (Lesniczówka); R. Ruine

Nr. 73
43-51
Luck Luts'k ? ObOffiz. J. Mugerauer Rittm. A. Wieg Ed. v. Wickenthal Feldw. H. Pulit K, Bl, Br
Lehmann
berichtigt bis 7.VII.1916
2. Ausgabe
Ziegelschläge, Ziegel- und Kalköfen sind nicht eingetragen
Schlittenweg; russische Poststrassen (rel. besterhaltene Fahrwege); sonstige bessere Fahrwege in Russland
Ch. Chutor (Meierhof)
Nr. 2
43-52
Drogiczyn Drahichyn ? Offiz. M. Jakupec R. Vogl Offiz. O. Mach K, Bl, Br
Lehmann
berichtigt bis 1917
3. Ausgabe
Schlittenweg; russische Poststrassen (rel. besterhaltene Fahrwege); sonstige bessere Fahrwege in Russland
Nr. 2, 34
43-53
Slonim Slonim ? Offiz. M. Jakupec R. Vogel Hptm. K. Radler K, Bl, Br, G
Lehmann
berichtigt bis 1914
2. Ausgabe
nach Zeichenschlüssel 1894
Nr. 2, 13
44-40
Gallipoli (Gelibolu) Çanakkale ? ObOffiz. R. Dokaupil Führ. A. Telicka Techn. Rat. E. v. Mor K, Bl, Br, G berichtigt bis 1916
Schichtlinen von 50m Vertikalabstand
Nr. 2, 277
Unten: Die Schreibweise ist im Allgemeinen die Kroatische. Im Albanischen sind die Umlaute wie im Deutschen und das l wie im Polnischen auszusprechen. Vokaltrübungen wurden nicht angedeutet. Im Griechischen wie im Albanischen sind A und O wie Z und S gegeben. Für den Wald fehlen teilweise Angaben.
44-41
Dimotika Didymoteicho 1906 Korp. E. Gautsch Offiz. R. Fischbacher K, Bl, Br, G
Lehmann
Die Schreibweise ist im allgemeinen die kroatische. Im türkischen sind die Laute wie im deutschen.
Mandra (Schäferhütten); haraba (Ruinen)
Nr. 9
44-42
Adrianopel Edirne 1903 Offiz. K. Moschka Offiz. G. Leitner K, Bl, Br, G
Lehmann

Nachtr. 17.X.1903
Abkürzungen: Blg. Bulgarisch; Glm. Golemo (Gross); Klb. Koliba (Hütte);
Fb. Fabrik (Fabrika i,swod); Kl. Kloster (Mon.Monastir);
M.H. Meierhof (Ciftl. Ciftlik); W.H. Wirtshaus (Hn. Han);
R.Ruine (Razvalina)
; Vilajet Hauptort
Nr. 6
Unten: Die Schreibweise ist im Allgemeinen die Kroatische. Im Bulgarischen sind die dumpfen Laute X und Z vor l und r nicht gegeben, sonst mit ö umschrieben. Das nach i auslautende j wurde ausgelassen. Im Türkischen wird das ö und ü wie im Deutschen ausgesprochen. Im Griechischen sind A und O mit Z und S gegeben.

44-43
Sliven (Slivno) Sliven 1901 Offiz. W. Ahl Offiz. A. Härtel K, Bl, Br, G
Lehmann
teilweise berichtigt bis 22.XI.1911
Z.S. Ziegelschlag; Fb. Fabrik; Kls. Kloster (Mon. Monastir);
W.H. Wirtshaus (Hn. Han); R. Ruine (Razvalina)

Nr.3
Unten: Die Schreibweise ist im Allgemeinen die Kroatische. Im Bulgarischen sind die dumpfen Laute X und Z vor l und r nicht gegeben, sonst mit ö umschrieben. Das nach i auslautende j wurde ausgelassen. Im Türkischen wird das ö und ü wie im Deutschen ausgesprochen.
44-44
Bucuresti (Bukarest) Bucuresti (Bucharest) "1914" Offiz. Th. Kaindl Offiz. R. v. Palitschek Offiz. E. Ritt. v. Mor K, Bl, Br, G
Lehmann
teilweise berichtitgt bis 6.IV.1914
weniger gebräuchliche Abkürzungen: Glm. Golemi (Gross);
mah. mahala (Dorfteil); mog. mogyla (Hügel); Tla Tirla (Schäferei);
Man. Manastirea (Kloster); Ciftl. Ciftik (Meierhof);
W.H. Wirtshaus (Cîrcima); Z.O. Zigerlofen (Cuptor de caramidi)

Nr. 15, 39
44-45
Ploesti Ploiesti
Aspir. K. Lorenz Offiz. O. Masch K, Bl, Br
Lehmann
teilweise berichtigt bis 27.VIII.1915
P. Präfaktur; Man. Manastire (Kloster); Schwebebahn; Naphtabrunnen
Nr. 203
44-46
Kézdi-Vásárhely Târgu Secuiesc
- - K, Bl, Br, G
Lehmann
teilweise berichtigt bis 28.VIII.1915

44-47
Piatra Piatra Neamt
Aspir. K. Lorenz Offiz. J. v. LeGay K, Bl, Br
Lehmann
teilweise berichtigt bis 13.IX.1915
Fb. Fabrik (Fabrica); Kls. Kloster (Man. Manastire); M.H. Meierhof (Maieriste); W.H. Wirsthaus ( Cîrcima); J. H. Jägerhaus (Casa desvînator); P. Präfaktur
Nr. 155
44-48








44-49
Husiatyn nicht in Times-Atlas dargestellt 1889 Karl Lorenz Feldw. Joh. Suchánck K, Bl, Br, G
Lehmann
H.O. Hochofen (Topialnia, huta zelazna); Hm. Hammerwerk (Kuznica); Z.O. Ziegelofen (Piec cegielny); Z.S. Ziegelschlag (Cegielnia);
K.O. Kalkofen (Piec wapienny); H.H. Herrenhaus (Gospodskÿ Dwor);
H. Höhle (Jaskinia);
Fb. Fabrik; Kls. Kloster (Klasztor); Schl. Schloss (Zamek);
M.H. Meierhof (Folwark); W.H. Wirtshaus (Karczma);
J.H. Jägerhaus (Lesniczówka); R. Ruine

Preis auf Hanfpapier 50 kr. Preis auf Lithographiepapier 60 kr.
Nr. 44
44-50
Ostrog nicht in Times-Atlas dargestellt 1889 Feldw. Spaczek Feldw. R. Palitschek v. Palmforst K, Bl, Br, G
Lehmann
Preis auf Hanfpapier 50 kr. Preis auf Lithographiepapier 60 kr.
H.O. Hochofen (Topialnia, huta zelazna); Hm. Hammerwerk (Kuznica); Z.O. Ziegelofen (Piec cegielny); Z.S. Ziegelschlag (Cegielnia);
K.O. Kalkofen (Piec wapienny); H.H. Herrenhaus (Gospodskÿ Dwor);
H. Höhle (Jaskinia);
b. Fabrik; Kls. Kloster (Klasztor); Schl. Schloss (Zamek);
M.H. Meierhof (Folwark); W.H. Wirtshaus (Karczma);
J.H. Jägerhaus (Lesniczówka); R. Ruine
44-51
Rowno Rivne 1889 Feldw. A. Rücker Offiz. Ferd. Pflugl. K, Bl, Br, G
Lehmann
Preis auf Hanfpapier 50 kr. Preis auf Lithographiepapier 60 kr.
H.O. Hochofen (Topialnia, huta zelazna); Hm. Hammerwerk (Kuznica); Z.O. Ziegelofen (Piec cegielny); Z.S. Ziegelschlag (Cegielnia);
K.O. Kalkofen (Piec wapienny); H.H. Herrenhaus (Gospodskÿ Dwor);
H. Höhle (Jaskinia);
b. Fabrik; Kls. Kloster (Klasztor); Schl. Schloss (Zamek);
M.H. Meierhof (Folwark); W.H. Wirtshaus (Karczma);
J.H. Jägerhaus (Lesniczówka); R. Ruine

Nr. 40
44-52
Pinsk Pinsk ? Offilt. A. Jersche Offilt. F. Simon K, Bl, Br, G
Lehmann
teilweise berichtigt bis 22.VII.1911
russische Poststrassen (rel. besterhaltene Fahrwege); sonstige bessere Fahrwege in Russland
H.O. Hochofen (Topialnia, huta zelazna); Hm. Hammerwerk (Kuznica); Z.O. Ziegelofen (Piec cegielny); Z.S. Ziegelschlag (Cegielnia);
K.O. Kalkofen (Piec wapienny); H.H. Herrenhaus (Gospodskÿ Dwor);
H. Höhle (Jaskinia);
b. Fabrik; Kls. Kloster (Klasztor); Schl. Schloss (Zamek);
M.H. Meierhof (Folwark); W.H. Wirtshaus (Karczma);
J.H. Jägerhaus (Lesniczówka); R. Ruine

Nr. 5, 35
44-53
NieswieZ Nyasvizh ? Assist. W. Kotzauer
R. Vogel
Assist. J. JeGay Edl v. Liefers K, Bl, Br, G
Lehmann
teilweise berichtigt bis 2.XI.1914
von Bielostok über Wolkowisk-Slonim nach Baranoroicze chaussee ausgebaut.
H.O. Hochofen (Topialnia, huta zelazna); Hm. Hammerwerk (Kuznica); Z.O. Ziegelofen (Piec cegielny); Z.S. Ziegelschlag (Cegielnia);
K.O. Kalkofen (Piec wapienny); H.H. Herrenhaus (Gospodskÿ Dwor);
H. Höhle (Jaskinia);
b. Fabrik; Kls. Kloster (Klasztor); Schl. Schloss (Zamek);
M.H. Meierhof (Folwark); W.H. Wirtshaus (Karczma);
J.H. Jägerhaus (Lesniczówka); R. Ruine

Nr. 1, 14
45-41
Rodosto Tekirdag 1907 Korp. E. Gautsch Offiz. R. Fischbacher
Offiz. K. Ginzkey
K, Bl, Br, G
Lehmann
Mandra (Schäferhütte); haraba (Ruine)
Nr. 8
Unten: Die Schreibweise ist im Allgemeinen die Kroatische. Im Türkischen sind die Umlaute wie im Deutschen auszusprechen. Im Griechischen sind A und O mit Z und S gegeben. Im Slavischen sind die dumpfen Laute Z und X vor dem silbenbildenden r und l nicht gegeben, sonst aber mit ö umschrieben.
45-42
Burgas Burgas 1903 Offiz. F. Noltz Offiz. F. Kortsch K, Bl, Br, G
Lehmann
Astronomisch bestimmter Punkt; Z.O. Ziegelofen;
Kl. Kloster (Mon.Monastir Mth.Methohi); M.H. Meierhof (Ciftl. Ciftlik); W.H. Wirtshaus (Hn. Han); R.Ruine (Razvalina)
; S.Sandzak Hauptort
Nr. 9
Unten: Die Schreibweise ist im Allgemeinen die Kroatische. Im Bulgarischen sind die dumpfen Laute X und Z vor l und r nicht gegeben, sonst mit ö umschrieben. Das nach i auslautende j wurde ausgelassen. Im Türkischen wird das ö und ü wie im Deutschen ausgesprochen. Im Griechischen sind A und O mit Z und S gegeben.
45-43
Sumen (Sumla) Shumen 1901 Offic. W. Kocour Offiz. O. Mach K, Bl, Br, G
Lehmann
Fb. Fabrik; Kl. Kloster (Mon.Monastir); M.H. Meierhof (Ciftl. Ciftlik);
W.H. Wirtshaus (Hn. Han); R.Ruine(Razvalina)

Nr. 3
45-44
Silistra Silistrá 1904 Assist. J. Mühlberger Offiz. O. Mach K, Bl, Br, G
Lehmann
Nr. 20
Unten: Die Schreibweise ist im Allgemeinen die Kroatische. Im Bulgarischen sind die dumpfen Laute X und Z vor l und r nicht gegeben, sonst mit ö umschrieben. Das nach i auslautende j wurde ausgelassen.
45-45
Buzaú Buzau ? Aspir. Herwegg Oblt. Hofrichter K, Bl, Br, G
Lehmann
teilweise berichtigt bis 9.IV.1914
Fb. Fabrik (Fabrica); M.H. Meierhof (Maieriste);
W.H. Wirtshaus (Cîrcima, birt); J.H. Jägerhaus (Casa del vinator)

Nr. 7
45-46
Focsani Focsani 1904 Assist. J. Mühlberger Hptm. Frz. Gareis K, Bl, Br, G
Lehmann
H.O. Hochofen (Topitorie, Turnatorie); Fb. Fabrik (Fabrica);
Kls. Kloster (Manastirea); W.H. Wirtshaus (Cîrcima, birt);
J.H. Jägerhaus (Casa del vinator)
45-47
Iasi Iasi 1902 Aspir. K. Lorenz Offic. O. Mach K, Bl, Br, G
Lehmann
Nachtr. 5.XII.1902
Fb. Fabrik (Fabrica);Kls. Kloster (Manastire);
M.H. Meierhof (Maieriste, Mosioara), W.H. Wirtshaus (Caracima, birt); J.H. Jägerhaus (Casa del venator); P. Prafectur'

Nr. 15
45-48
Mogilew Mohyliv Podil's'kyy 1895 Theodor Keindl Oblt. F. Gross K, Bl, Br, G
Lehmann
Anmerkung: Bahnlinien von Nieliponcy über Oknica nach Mogilew und von Oknica über Carigrad nach Bielcy nicht genau.
Provisorisch reproduziert siehe Originalkarte
45-49
Proskurow Khmel'nyts'kyy 1890 J. Nimmerfroh Oblt. L. Schichting K, Bl, Br, G
Lehmann
H.O. Hochofen (Topialnia, huta zelazna); Hm. Hammerwerk (Kuznica); Z.O. Ziegelofen (Piec cegielny); Z.S. Ziegelschlag (Cegielnia);
K.O. Kalkofen (Piec wapienny); H. Höhle (Jaskinia);
H.H. Herrenhaus (Gospodskÿ Dwor);
Fb. Fabrik; Kls. Kloster (Klasztor); Schl. Schloss (Zamek);
M.H. Meierhof (Folwark); W.H. Wirtshaus (Karczma);
J.H. Jägerhaus (Lesniczówka); R. Ruine

Preis auf Hanfpapier 50 kr. Preis auf Lithographiepapier 60 kr.
Nr. 27
45-50
Starokonstantynów Starokostyantyniv 1889 Th. Kaindl Offic. Ed. Czerny K, Bl, Br, G
Lehmann
H.O. Hochofen (Topialnia, huta zelazna); Hm. Hammerwerk (Kuznica); Z.O. Ziegelofen (Piec cegielny); Z.S. Ziegelschlag (Cegielnia);
K.O. Kalkofen (Piec wapienny);H.H. Herrenhaus (Gospodskÿ Dwor);
Chutor Chut. Ch Ferma F. (Meierhof); H. Höhle (Jaskinia);
Fb. Fabrik; Kls. Kloster (Klasztor); Schl. Schloss (Zamek);
M.H. Meierhof (Folwark); W.H. Wirtshaus (Karczma);
J.H. Jägerhaus (Lesniczówka); R. Ruine

Preis auf Hanfpapier 50 kr. Preis auf Lithographiepapier 60 kr.
Nr. 24
45-51
Rokitno Rokytne 1889 J. Nimmerfroh Offiz. Oscar Mach K, Bl, Br, G
Lehmann
H.O. Hochofen (Topialnia, huta zelazna); Hm. Hammerwerk (Kuznica); Z.O. Ziegelofen (Piec cegielny); Z.S. Ziegelschlag (Cegielnia);
K.O. Kalkofen (Piec wapienny); H.H. Herrenhaus (Gospodskÿ Dwor);
Chutor Chut. Ch Ferma F. (Meierhof); H. Höhle (Jaskinia);
Fb. Fabrik; Kls. Kloster (Klasztor); Schl. Schloss (Zamek);
M.H. Meierhof (Folwark); W.H. Wirtshaus (Karczma);
J.H. Jägerhaus (Lesniczówka); R. Ruine

Preis auf Hanfpapier 50 kr. Preis auf Lithographiepapier 60 kr.
Nr. 26
45-52
Turow Turaw 1890 Offiz. A. Jersche Assist. A. Härtel K, Bl, Br, G
Lehmann
H.O. Hochofen (Topialnia, huta zelazna); Hm. Hammerwerk (Kuznica); Z.O. Ziegelofen (Piec cegielny); Z.S. Ziegelschlag (Cegielnia);
K.O. Kalkofen (Piec wapienny); H. Höhle (Jaskinia);
Fb. Fabrik; Kls. Kloster (Klasztor); Schl. Schloss (Zamek);
M.H. Meierhof (Folwark); W.H. Wirtshaus (Karczma);
J.H. Jägerhaus (Lesniczówka); R. Ruine

Preis auf Hanfpapier 50 kr. Preis auf Lithographiepapier 60 kr.
Nr. 10
45-53
Sluck Slutsk 1891 Offiz. Alex. Jersche Oberlt. August Vogel Leut. Erich Ritter Mor v. Sunnegg und Morberg K, Bl, Br, G
Lehmann
Nachträge 1895
H.O. Hochofen (Topialnia, huta zelazna); Hm. Hammerwerk (Kuznica); Z.O. Ziegelofen (Piec cegielny); Z.S. Ziegelschlag (Cegielnia);
K.O. Kalkofen (Piec wapienny); H.H. Herrenhaus (Gospodskÿ Dwor);
H. Höhle (Jaskinia);
Fb. Fabrik; Kls. Kloster (Klasztor); Schl. Schloss (Zamek);
M.H. Meierhof (Folwark); W.H. Wirtshaus (Karczma);
J.H. Jägerhaus (Lesniczówka); R. Ruine

Nr. 15
46-41
Cataldza Catalca ? Offiz. A. Jersche Offiz. K. Ginzkey K, Bl, Br, G
Lehmann
teilweise berichtigt bis 13.X.1915
Altrömische Wasserleitung; Madra (Schäferhütte); Kisla (Pferde)
Nr. 261, 268
Unten: Die Schreibweise ist im Allgemeinen die Kroatische. Im Türkischen werden die Umlaute ö und ü wie im Deutschen ausgesprochen. Im Griechischen sind A und O mit Z und S gegeben.
46-42
Midia Kiyiköy 1899 Assist. F. Noltz Offiz. E. Ritt. v. Mor K, Bl, Br, G
Lehmann
teilweise berichtigt bis 22.XII.1910
Kls. Kloster (Mon.Monastir); M.H Meierhof (Ciftlik);H. Höhle (Spilja)
Nr. 8
Die Schreibweise ist im Allgemeinen die Kroatische. Im Türkischen sind die Umlaute wie im Deutschen.
dr. dere (Tal, Fluss)
46-43
Varna Varna 1898 Assist. F. Noltz Hptm. J. Wendel K, Bl, Br, G
Lehmann
Nachtr. 30.V.1908
Z.O. Ziegelofen (Keremidlik); Kls. Kloster (Mon.Monastir);
Schl. Schloss (Dvor); W.H. Wirtshaus (Han); M.H. Meierhof (Ceftlik)

Unten: Die Schreibweise ist im Allgemeinen die Kroatische. Im Bulgarischen sind die dumpfen Laute X und Z vor l und r nicht gegeben, sonst mit ö umschrieben. Das nach i auslautende j wurde ausgelassen. Im Türkischen wird das ö und ü wie im Deutschen ausgesprochen.
Für den Wald fehlen teilweise die Angaben.
Abkürzungen: Klb. (Koliba) Hütte; dr. dere (Tal, Fluss)
46-44
Constanta (Küstendze) Constanta ? Feldw. A. Löbel Offiz. F. Simon K, Bl, Br
Lehmann
teilweise berichtigt bis 20.IV.1915
M.H Meierhof (Majur)(Maieriste, Mascioara);
R. Ruine (Razvalina)(Ruiana)

Nr. 6, 228
Die Schreibweise ist bei den nicht rumänischen Namen im Allgemeinen die Kroatische. Im Bulgarischen sind die Dumpfen LAute X und Z vor l und r nicht gegeben, sonst aber mit ö umschrieben. Das noch i auslaufende j wurde ausgelassen. Im Türkischen werden die Umlaute ö und Ü wie im Deutschen ausgesprochen.
46-45
Galati (Galaz) Galati 1901 Assist. F. Noltz Oblt. F. Gareis K, Bl, Br, G
Lehmann
Nachtr. 6.V.1903
Abkürzungen: B. Baltá (Teich); L.Lac (See); Fb. Fabrik (Fabrica);
Mon. Monastire(Kloster); W.H. Wirtshaus (Cârcima); R. Ruine (Ruina)

Nr. 16
46-46
Bolgrad Bolhrad 1902 Assist. J. Mühlberger Oberlt. F. Gareis K, Bl, Br, G
Lehmann
Z.O. Ziegelofen (Cuptor de caramidi); Kls. Kloster (Manastire);
M.H. Meierhof (Ch Chutor, Maieriste, Mosiona);
H.H. Herrenhaus (Gospodskÿ Dwor); W.H. Wirtshaus (Câracima, birt); J.H. Jägerhaus (Casa del venator)

Nr. 20
46-47
Kiszyniew Chisinau "1914" Assist. T. Kaidl Offiz. R. Fischbacher K, Bl, Br, G
Lehmann
teilweise berichtigt bis 19.XII.1912
Kls. Kloster (Klasztor, Manastire);
M.H. Meierhof (Ch. Chutor, Maieriste, Mosioara),
W.H. Wirtshaus (Câracima, birt); J.H. Jägerhaus (Casa del venator)

Nr. 19, 16
46-48
Soroki Soroca 1890 Offiz. J. Krainz Offiz. J. Mugerauer K, Bl, Br, G
Lehmann
Nachträge 1891
H.O. Hochofen (Topialnia, huta zelazna); Hm. Hammerwerk (Kuznica); Z.O. Ziegelofen (Piec cegielny); Z.S. Ziegelschlag (Cegielnia);
K.O. Kalkofen (Piec wapienny); H. Höhle (Jaskinia); Fb. Fabrik;
Kls. Kloster (Klasztor); Schl. Schloss (Zamek); M.H. Meierhof (Folwark);
W.H. Wirtshaus (Karczma); J.H. Jägerhaus (Lesniczówka);
R. Ruine

Preis auf Hanfpapier 50 kr. Preis auf Lithographiepapier 60 kr.
Nr. 26
46-49
Winnica Vinnytsya 1890 T. Kaindl Feldw. Rudolf Palitschek Edl. v. Palmforst K, Bl, Br, G
Lehmann
H.O. Hochofen (Topialnia, huta zelazna); Hm. Hammerwerk (Kuznica); Z.O. Ziegelofen (Piec cegielny); Z.S. Ziegelschlag (Cegielnia);
K.O. Kalkofen (Piec wapienny); H. Höhle (Jaskinia); Fb. Fabrik;
Kls. Kloster (Klasztor); Schl. Schloss (Zamek); M.H. Meierhof (Folwark);
W.H. Wirtshaus (Karczma); J.H. Jägerhaus (Lesniczówka); R. Ruine

Preis auf Hanfpapier 50 kr. Preis auf Lithographiepapier 60 kr.
46-50
Zytomir Zhytomyr 1889 Offiz. J. Krainz Hptm. J. Wenzel K, Bl, Br, G
Lehmann
H.O. Hochofen (Topialnia, huta zelazna); Hm. Hammerwerk (Kuznica); Z.O. Ziegelofen (Piec cegielny); Z.S. Ziegelschlag (Cegielnia);
K.O. Kalkofen (Piec wapienny); H. Höhle (Jaskinia); Fb. Fabrik;
Kls. Kloster (Klasztor); Schl. Schloss (Zamek); M.H. Meierhof (Folwark);
W.H. Wirtshaus (Karczma); J.H. Jägerhaus (Lesniczówka); R. Ruine

Preis auf Hanfpapier 50 kr. Preis auf Lithographiepapier 60 kr.
Nr. 26
46-51
Owracz Ovruch 1890 Offic. A. Jersche Rittm. Constantin Mirilovic K, Bl, Br, G
Lehmann
H.O. Hochofen (Topialnia, huta zelazna); Hm. Hammerwerk (Kuznica); Z.O. Ziegelofen (Piec cegielny); Z.S. Ziegelschlag (Cegielnia);
K.O. Kalkofen (Piec wapienny); H. Höhle (Jaskinia); Fb. Fabrik;
Kls. Kloster (Klasztor); Schl. Schloss (Zamek); M.H. Meierhof (Folwark);
W.H. Wirtshaus (Karczma); J.H. Jägerhaus (Lesniczówka); R. Ruine

Preis auf Hanfpapier 50 kr. Preis auf Lithographiepapier 60 kr.
Nr. 34
46-52
Petrikowo Pyetrykaw 1890 J. Herwegg Feldw. J. Suchanek K, Bl, Br, G
Lehmann
teilweise berichtigt bis 10.II.1899
H.O. Hochofen (Topialnia, huta zelazna); Hm. Hammerwerk (Kuznica); Z.O. Ziegelofen (Piec cegielny); Z.S. Ziegelschlag (Cegielnia);
K.O. Kalkofen (Piec wapienny); H. Höhle (Jaskinia); Fb. Fabrik;
Kls. Kloster (Klasztor); Schl. Schloss (Zamek); M.H. Meierhof (Folwark);
W.H. Wirtshaus (Karczma); J.H. Jägerhaus (Lesniczówka); R. Ruine
46-53
Glusk Hlusk
J. Herwegg Assist. Rud. Palischeck. Edl. v. Palmforst K, Bl, Br, G
Lehmann
teilweise berichtigt bis 16.V.1900
M.H. Meierhof (Maieriste, Mosioara, Chutor, Ferma);
R. Ruine (Ruina); H.H. Herrenhaus (Gospodskÿ Dwor)

Nr. 9, 16
47-41
Konstantinopel Istanbul ? - - K, Bl, Br, G
Lehmann
Hauptvermessungsabteilung XIV in Wien, 1940
47-45
Sulina Sulina 1898 "1914" Fldw.F. Kwintus Offic. F. Simon K, Bl, Br, G
Lehmann
teilweise berichtigt bis 8.IV.1914
M.H. Meierhof (Maieriste, Mosioara, Chutor, Ferma);
R. Ruine (Ruina)

Nr. 13, 33
47-47
Bendery Tighina 1894 Feldw. O. Roux Oberlt. J. Gregor K, Bl, Br, G
Lehmann
Nachträge 1901
H.O. Hochofen (Topialnia, huta zelazna); Hm. Hammerwerk (Kuznica); Z.O. Ziegelofen (Piec cegielny); Z.S. Ziegelschlag (Cegielnia);
K.O. Kalkofen (Piec wapienny); H.H. Herrenhaus (Gospodskÿ Dwor);
H. Höhle (Jaskinia); Chuor Chut. Ch Ferma F. (Meierhof); Fb. Fabrik;
Kls. Kloster (Klasztor); Schl. Schloss (Zamek); M.H. Meierhof (Folwark); W.H. Wirtshaus (Karczma); J.H. Jägerhaus (Lesniczówka); R. Ruine

gedruckt am 8./15. 1897
Nr. 8
47-48
Balta Balta 1891 Offiz. M. Jakupec Offic. Ed. Schill Johann LeGay Edl v. Liefers K, Bl, Br, G
Lehmann
teilweise berichtigt bis 18.II.1911
H.O. Hochofen (Topialnia, huta zelazna); Hm. Hammerwerk (Kuznica); Z.O. Ziegelofen (Piec cegielny); Z.S. Ziegelschlag (Cegielnia);
K.O. Kalkofen (Piec wapienny); H.H. Herrenhaus (Gospodskÿ Dwor);
H. Höhle (Jaskinia); Chuor Chut. Ch Ferma F. (Meierhof); Fb. Fabrik;
Kls. Kloster (Klasztor); Schl. Schloss (Zamek); M.H. Meierhof (Folwark); W.H. Wirtshaus (Karczma); J.H. Jägerhaus (Lesniczówka); R. Ruine

Nr. 6, 134
47-49
Braclaw Bratslav ? Ed. v. Cronenberg
J. Herwegg
Oberlt. F. Gross Assist. J. LeGay Edl. v. Liefels K, Bl, Br, G
Lehmann
teilweise berichtigt bis 18.XII.1912
H.O. Hochofen (Topialnia, huta zelazna); Hm. Hammerwerk (Kuznica); Z.O. Ziegelofen (Piec cegielny); Z.S. Ziegelschlag (Cegielnia);
K.O. Kalkofen (Piec wapienny); H.H. Herrenhaus (Gospodskÿ Dwor);
H. Höhle (Jaskinia); Chuor Chut. Ch Ferma F. (Meierhof); Fb. Fabrik;
Kls. Kloster (Klasztor); Schl. Schloss (Zamek); M.H. Meierhof (Folwark); W.H. Wirtshaus (Karczma); J.H. Jägerhaus (Lesniczówka); R. Ruine

Nr. 9
47-50
Skwira Skvyra ? Offiz. J. Krainz Hptm. J. Wendel K, Bl, Br
Lehmann
teilweise berichtigt bis 12.IX.1915
H.O. Hochofen (Topialnia, huta zelazna); Hm. Hammerwerk (Kuznica); Z.O. Ziegelofen (Piec cegielny); Z.S. Ziegelschlag (Cegielnia);
K.O. Kalkofen (Piec wapienny); H.H. Herrenhaus (Gospodskÿ Dwor);
H. Höhle (Jaskinia); Chuor Chut. Ch Ferma F. (Meierhof); Fb. Fabrik;
Kls. Kloster (Klasztor); Schl. Schloss (Zamek); M.H. Meierhof (Folwark); W.H. Wirtshaus (Karczma); J.H. Jägerhaus (Lesniczówka); R. Ruine

Nr. 86
47-51
Chabnoje Polis'ke "1914" Offic. Alex. Jersche Assist. Rud. Palitschek Edl. v. Palmforst K, Bl, Br, G
Lehmann
teilweise berichtigt bis 24.VIII.1912
H.O. Hochofen (Topialnia, huta zelazna); Hm. Hammerwerk (Kuznica); Z.O. Ziegelofen (Piec cegielny); Z.S. Ziegelschlag (Cegielnia);
K.O. Kalkofen (Piec wapienny); H.H. Herrenhaus (Gospodskÿ Dwor);
H. Höhle (Jaskinia);
Fb. Fabrik; Kls. Kloster (Klasztor); Schl. Schloss (Zamek);
M.H. Meierhof (Folwark); W.H. Wirtshaus (Karczma);
J.H. Jägerhaus (Lesniczówka); R. Ruine

Nr. 14
47-52
Mozyr Mazyr 1892 J. Mühlberger
J.Herwegg
Offiz. E. Czerny K, Bl, Br, G
Lehmann
H.O. Hochofen (Topialnia, huta zelazna); Hm. Hammerwerk (Kuznica); Z.O. Ziegelofen (Piec cegielny); Z.S. Ziegelschlag (Cegielnia);
K.O. Kalkofen (Piec wapienny); H.H. Herrenhaus (Gospodskÿ Dwor);
Chuor Chut. Ch Ferma F. (Meierhof); H. Höhle (Jaskinia);
Fb. Fabrik; Kls. Kloster (Klasztor); Schl. Schloss (Zamek);
M.H. Meierhof (Folwark); W.H. Wirtshaus (Karczma);
J.H. Jägerhaus (Lesniczówka); R. Ruine

Preis auf Hanfpapier 50 kr. Preis auf Lithographiepapier 60 kr.
47-53
Bobrujsk Babruysk 1891 Feldw. J. Bredel Hptm. A. Brantner K, Bl, Br, G
Lehmann
Nachträge 1896
H.O. Hochofen (Topialnia, huta zelazna); Hm. Hammerwerk (Kuznica); Z.O. Ziegelofen (Piec cegielny); Z.S. Ziegelschlag (Cegielnia);
K.O. Kalkofen (Piec wapienny); H.H. Herrenhaus (Gospodskÿ Dwor);
Chuor Chut. Ch Ferma F. (Meierhof); H. Höhle (Jaskinia);
Fb. Fabrik; Kls. Kloster (Klasztor); Schl. Schloss (Zamek);
M.H. Meierhof (Folwark); W.H. Wirtshaus (Karczma);
J.H. Jägerhaus (Lesniczówka); R. Ruine

Nr. 4
48-46
Odessa Odesa 1895 R. Zellhofer Offic. Karl Maschtea K, Bl, Br, G
Lehmann
Nachträge 1897
H.O. Hochofen (Topialnia, huta zelazna); Hm. Hammerwerk (Kuznica); Z.O. Ziegelofen (Piec cegielny); Z.S. Ziegelschlag (Cegielnia);
K.O. Kalkofen (Piec wapienny); H.H. Herrenhaus (Gospodskÿ Dwor);
Chuor Chut. Ch Ferma F. (Meierhof); H. Höhle (Jaskinia);
Fb. Fabrik; Kls. Kloster (Klasztor); Schl. Schloss (Zamek);
M.H. Meierhof (Folwark); W.H. Wirtshaus (Karczma);
J.H. Jägerhaus (Lesniczówka); R. Ruine

Nr. 7
48-47
Katarzy Chervonoznam''y anka 1894 Zögl. C. Melichar Hptm. August Vogel K, Bl, Br, G
Lehmann
teilweise berichtigt bis 10.1.1910
H.O. Hochofen (Topialnia, huta zelazna); Hm. Hammerwerk (Kuznica); Z.O. Ziegelofen (Piec cegielny); Z.S. Ziegelschlag (Cegielnia);
K.O. Kalkofen (Piec wapienny); H.H. Herrenhaus (Gospodskÿ Dwor);
Chuor Chut. Ch Ferma F. (Meierhof); H. Höhle (Jaskinia);
Fb. Fabrik; Kls. Kloster (Klasztor); Schl. Schloss (Zamek);
M.H. Meierhof (Folwark); W.H. Wirtshaus (Karczma);
J.H. Jägerhaus (Lesniczówka); R. Ruine

Nr. 5
48-48
Ananiew Anan'yiv 1892 J. Nimmerfroh
J. Mühlberger
Hptm. A. Brantner K, Bl, Br, G
Lehmann
teilweise berichtigt bis 14.I.1910
H.O. Hochofen (Topialnia, huta zelazna); Hm. Hammerwerk (Kuznica); Z.O. Ziegelofen (Piec cegielny); Z.S. Ziegelschlag (Cegielnia);
K.O. Kalkofen (Piec wapienny); H.H. Herrenhaus (Gospodskÿ Dwor);
Chuor Chut. Ch Ferma F. (Meierhof); H. Höhle (Jaskinia);
Fb. Fabrik; Kls. Kloster (Klasztor); Schl. Schloss (Zamek);
M.H. Meierhof (Folwark); W.H. Wirtshaus (Karczma);
J.H. Jägerhaus (Lesniczówka); R. Ruine

Nr. 19, 135
48-49
Uman Uman' 1893 "1914" Offiz. Joh. Krainz Oberlt. Ludwig Schlichtling K, Bl, Br, G
Lehmann
teilweise berichtigt bis 12.1.1911
H.O. Hochofen (Topialnia, huta zelazna); Hm. Hammerwerk (Kuznica); Z.O. Ziegelofen (Piec cegielny); Z.S. Ziegelschlag (Cegielnia);
K.O. Kalkofen (Piec wapienny); H.H. Herrenhaus (Gospodskÿ Dwor);
Chuor Chut. Ch Ferma F. (Meierhof); H. Höhle (Jaskinia);
Fb. Fabrik;
Kls. Kloster (Klasztor); Schl. Schloss (Zamek); M.H. Meierhof (Folwark); W.H. Wirtshaus (Karczma); J.H. Jägerhaus (Lesniczówka); R. Ruine

Nr. 5
48-50
Kijew Kyiv (Kiev) 1891 J. Nimmerfroh Oberlt. A. Vogel Leut. E. Ritt. Mor v. Sunnegg und Morberg K, Bl, Br, G
Lehmann
Nachträge 11.X.1904
H.O. Hochofen (Topialnia, huta zelazna); Hm. Hammerwerk (Kuznica); Z.O. Ziegelofen (Piec cegielny); Z.S. Ziegelschlag (Cegielnia);
K.O. Kalkofen (Piec wapienny); H.H. Herrenhaus (Gospodskÿ Dwor);
Chuor Chut. Ch Ferma F. (Meierhof); H. Höhle (Jaskinia); Fb. Fabrik;
Kls. Kloster (Klasztor); Schl. Schloss (Zamek); M.H. Meierhof (Folwark); W.H. Wirtshaus (Karczma); J.H. Jägerhaus (Lesniczówka); R. Ruine

Nr. 5
48-51
Czernobyl Chornobyl' 1891 Feldw. K. Niesser Offic. E. Schill K, Bl, Br, G
Lehmann
Nachträge 1894
H.O. Hochofen (Topialnia, huta zelazna); Hm. Hammerwerk (Kuznica); Z.O. Ziegelofen (Piec cegielny); Z.S. Ziegelschlag (Cegielnia);
K.O. Kalkofen (Piec wapienny); H. Höhle (Jaskinia);
Fb. Fabrik; Kls. Kloster (Klasztor); Schl. Schloss (Zamek);
M.H. Meierhof (Folwark); W.H. Wirtshaus (Karczma);
J.H. Jägerhaus (Lesniczówka); R. Ruine

Preis auf Hanfpapier 50 kr. Preis auf Lithographiepapier 60 kr.
Nr. 9
48-52
Reczyca Rechytsa "1914" T. Kaindl
J. Herwegg
Offiz. A. Härtel K, Bl, Br, G
Lehmann
Nachträge 1.III.1904
H.O. Hochofen (Topialnia, huta zelazna); Hm. Hammerwerk (Kuznica); Z.O. Ziegelofen (Piec cegielny); Z.S. Ziegelschlag (Cegielnia);
K.O. Kalkofen (Piec wapienny); H. Höhle (Jaskinia);
Fb. Fabrik; Kls. Kloster (Klasztor); Schl. Schloss (Zamek);
M.H. Meierhof (Folwark); W.H. Wirtshaus (Karczma);
J.H. Jägerhaus (Lesniczówka); R. Ruine

Nr. 7
48-53
Rogaczew Rahachow ? Feldw. J. Bredel
J. Herwegg
Assist. R. Palitschek Edler v. Palmforst K, Bl, Br, G
Lehmann
teilweise berichtigt bis 10.II.1899
H.O. Hochofen (Topialnia, huta zelazna); Hm. Hammerwerk (Kuznica); Z.O. Ziegelofen (Piec cegielny); Z.S. Ziegelschlag (Cegielnia);
K.O. Kalkofen (Piec wapienny); H. Höhle (Jaskinia);
Fb. Fabrik; Kls. Kloster (Klasztor); Schl. Schloss (Zamek);
M.H. Meierhof (Folwark); W.H. Wirtshaus (Karczma);
J.H. Jägerhaus (Lesniczówka); R. Ruine

Nr. 7